Adrian Newey rechnet mal gepflegt mit der Formel 1 ab.