Fehler stritt er bis zuletzt ab.

Dienstag, 18. November 2014

Fehler stritt er bis zuletzt ab.

Interessanter Artikel in der WiWo. Geht um das Strafmaß für Thomas Middelhoff (3 Jahre) und die Frage, ob das gerechtfertigt sei.

Zusammengefasst stellt sich raus: Ja. Weil “Schwere Untreue” und die geht ab 50.000 Euro los.

“Auch die Umstände hat das Gericht zu beurteilen; wenn ein Angeklagter weder Reue noch Einsicht zeigt, kann das Gericht das strafschärfend werten.”

Da kenn ich noch so einige, die sich keiner Schuld bewusst sind. Die sogar von einer Ex-Staatsanwältin und heutiger Ministerpräsidentin reingewaschen werden, da sie nach “bestem Wissen und Gewissen” gehandelt hätten.

Wie uneinsichtig ist das denn?

In 500 Millionen Euro ist übrigens 10.000 mal 50.000 Euro drin.

Tags: Untreue | WiWo |


Neue renn.tv Einträge: