Witziges E-Bike heute am Bahnhof: Sondors aus USA.

Montag, 18. Dezember 2017

Witziges E-Bike heute am Bahnhof: Sondors aus USA.

Am Südbahnhof heute in Köln stand auf einmal ein Pendler mit diesem wilden Gefährt auf dem Bahnsteig:

Witziges E-Bike heute am Bahnhof: Sondors aus USA.

Da wurde ich sofort neugierig - eh klar. Ist ein E-Bike mit 250W, kann man also ganz normal im Verkehr benutzen. Und weil es ein Klapprad ist, braucht man im Zug dafür auch nicht extra bezahlen. Also wenn es zusammengeklappt ist. Was bei diesem Modell sehr gut funktionierte, weil keine Kabel oder so im Weg sind und im Rahmen Kontaktstifte für die Stromversorgung verantwortlich sind. Die Reichweite liegt ungefähr bei 50 km - der Besitzer hatte es erst einen Monat.

Kostet so um die 1.200 bis 1.300 USD und die Dicke der Reifen hat ihn dann auch selber überrascht, als es hier ankam. Nicht dass das schlecht aussieht, aber so mächtig hatte er sie sich dann doch nicht vorgestellt. Mit nur 1,2 bar natürlich super komfortabel und dank Motor kommt man auch zügig voran.

Der Hersteller war wohl selber von der Beliebtheit überrascht - erstmal ausverkauft in Europa. Aber in den USA lieferbar, gibt es auch mit 500W Motor und wird auf der Herstellerseite für 899 USD angeboten.

Schicke Sache auf jeden Fall mit tollen, durchdachten Details.

Sondors | EBike | Elektro |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner