Prominente winken Formel 1 Rennen ab - was kann da schon schiefgehen? [Update 3]

Sonntag, 10. Juni 2018

Prominente winken Formel 1 Rennen ab - was kann da schon schiefgehen? [Update 3]

Sowas z.B.:

In a bizarre end, the chequered flag was waved a lap too early by model Winnie Harlow, only for Vettel to say over team radio: "Tell them not to wave the flag when it's not done." He continued on his way to take it again after the correct 70 laps in the end.

Ja, er ist sein Rennen zu Ende gefahren - aber gewertet wurde das 70 Runden Rennen nach der 68. Runde - so sehen es die FIA Regularien vor, wenn die Zielflagge geschwenkt wird.

Auf der offiziellen Formel 1 Webseite darüber kein Wort - auch bei der FIA nicht - zu peinlich.

UPDATE:

Sebastian Vettel hatte sogar Sorge, dass Fans auf die Strecke laufen könnten.

UPDATE 2:

Daniel Ricciardo hat dadurch seine schnellste Runde an Max Verstappen verloren.

UPDATE 3:

Immerhin auf Twitter kommentiert der offizielle F1 Kanal das Ereignis: #NoHarmDone - also so viel wie: nichts passiert. Na dann.

Formel1 | Harlow | Zielflagge |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner