24h-Rennen wird jetzt von einem Ölkonzern gesponsert.

Donnerstag, 29. November 2018

24h-Rennen wird jetzt von einem Ölkonzern gesponsert.

Nämlich Total. Hat die Wige Sporttotal Firma als Vermarkter bekanntgegeben. Zum Beispiel hier auf der Motorsport-Total Webseite.

Zeitgleich wird der Sprit knapp, weil der Rhein nur noch ein Rheinchen ist und deswegen Raffinerien - wie zum Beispiel deren Größte hier um die Ecke - schon die Produktion runterfahren mussten. Das steht nicht im Wesselinger Werbekurier, sondern bei Bloomberg.

Und während die Nachrichten so auf einen eintröpfeln, frage ich mich wie lange es wohl dauert, bis auch der Letzte den direkten Zusammenhang zwischen diesen Ereignissen wahrnimmt. Und dann statt faul in’s Auto zu plumpsen sich vielleicht doch mal auf das Rad schwingt. Und sogar den Motorsport hinterfragt. So wie es in letzter Zeit öfter auch Aktive beim Smalltalk machen, das hat mich im K-AW Fahrerlager überrascht. Bisher war das immer so eine imaginäre Grenze, die den militant-grünen Lärmgegnern vorbehalten war.

Und wann hört man beim ADAC den Knall? Bzw. in der neuerdings Ölindustrie-gepimpten Sportabteilung? Ohren + Augen zu … und durch. Wie auch mit den angeblich 210.000 Zuschauern, die anläßlich der Total-Schmierung wieder unter die Leute gebracht wurden. Allerdings von der börsennotierten Wige Sporttotal - die Grenzen zwischen Volksverdummung und Anlegerbetrug sind fließend. Ob bei den Vertragsverhandlungen zwischen den Totalkonzernen (also zwischen dem Vermarktenden einerseits und dem Öligen auf der anderen Seite) mit offenen Karten gespielt wurde?

N24h | Wige | Sporttotal | Total | Ölindustrie |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner