VLN: Extrem divergierende Partikularinteressen.

Montag, 10. Dezember 2018

VLN: Extrem divergierende Partikularinteressen.

Als hätte es noch eine Bestätigung meines Indikators für die Schiefe des Haussegens gebraucht: “Die VLN” nimmt Stellung zur ILN Kritik.

Das mit dem “Die VLN” habe ich extra mal in Anführungszeichen gesetzt, denn während man - bzw. Ralph-Gerald Schlüter - sich in vergangenen Mitteilungen gerne in Szene setzte, versteckt er sich jetzt lieber hinter der Organisation.

Der Text an sich ist reinstes Comedy Gold - die aufgesetzte Pseudowichtigkeit steht im krassen Widerspruch zum sonst immer beanspruchten Breitensport: ein Anwaltschreiben könnte nicht formeller sein.

Die Begründung, dass die Nenngelderhöhung in Relation zu den gesamten Einsatzkosten zu verschmerzen sei, ist ein Witz - offenbart aber gleichzeitig die wahren Hintergründe: das Monopol auspressen bis zur Schmerzgrenze - dabei tritt völlig in den Hintergrund, dass einer Geldforderung normalerweise eine Leistung zugrunde liegt. Mit anderen Worten: nicht die Qualität der Leistung wird im Preis berücksichtigt, sondern die Höhe des Preises definiert sich durch die Belastbarkeit der Kunden. Sie geben das auch noch ganz unverblühmt zu, als sei es das Normalste der Welt.

Und zur “deutlich erhöhten Streckenmiete” bleibt mir nur: hätte doch bloß jemand gewarnt, dass die neuen Betreiberbesitzer die Zügel anziehen werden, sobald sich die Wogen geglättet haben!

Übrigens wäre Karl Mauer so eine Eskalation nicht passiert, und da waren die divergierenden Partikularinteressen sicher nicht näher beieinander.

Wie will man denn das Trümmerfeld an zerbrochenen Scherben wieder kitten, die die verletzten Eitelkeiten da hinter sich herziehen?

Neben den streitenden Parteien gibt es auch noch die Zuschauer - deren Potential sich irgendwann angewidert abzudrehen scheint man auch auszublenden.

VLNLangstrecke | Schlüter | Interessengemeinschaft |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner