2019er Ausblick zum Nürburgring-Verkauf und der EU-Klage.

Dienstag, 01. Januar 2019

2019er Ausblick zum Nürburgring-Verkauf und der EU-Klage.

Über die Feiertage hatten Dieter Weidenbrück und ich Gelegenheit uns zu einem Kaffee zu treffen - kommt viel zu selten vor.

In dem Zusammenhang kann ich das Kaffee Hutschachtel in Wesseling empfehlen - hat gerade nach Renovierung unter italienischer Leitung neu aufgemacht.

Aber bevor ich das Gespräch hier zusammenfasse, verlinke ich lieber auf seinen Text bei Ja zum Nürburgring - denn Dieter hat sich die Mühe gemacht das noch einmal für alle zusammenzufassen.

Ende April war die Verhandlung des Vereins beim Europäischen Gericht und seitdem ist passiert … nichts. Trotzdem hat sich der Verein in der Zwischenzeit bemüht - wie in Dieter’s Text nachzulesen - die Lösung als Stiftungsmodell weiterzutreiben. Das liegt jetzt mehr oder weniger einsatzbereit in der Schublade und wäre natürlich die Ideallösung, denn dann würden alle Gewinne aus dem Betrieb nicht in irgendwelche tiefen Taschen abgeführt, sondern wieder in den Nürburgring und dessen Erhalt gesteckt.

Ich muss immer daran denken wie eiskalt Malu Dreyer im April 2013 den Ring im Namen der SPD verschachert hat:

Mike Frison / renn.tv

Und jetzt schaut Euch mal an, wie stolz sich Andrea Nahles auf einmal die Rennstrecke um den Hals hängt. Als der Ring es am nötigsten gehabt hätte, war sie gepflegt auf Tauchstation.

JaZumNürburgring | Ringverkauf | Insolvenz | Weidenbrück |

  Kommentare gerne via Forum, Twitter oder Email.


Neue renn.tv Einträge:


<<<  Zurück zum Blog


Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner