VW baut die ersten 20.000 ID3 ohne Software erstmal auf Halde.

Freitag, 20. Dezember 2019

VW baut die ersten 20.000 ID3 ohne Software erstmal auf Halde.

Natürlich dem ehrgeizigen Zeitplan geschuldet, aber das stelle ich mir schwierig vor, denn Hard- und Software bedingen einander und von außen hören sich solche Meldungen nach ziemlichem Gefrickel an.

Normalerweise ist Software auch der schnellere Teil (nicht der einfachere!), weil der Produktionsanlauf - wenn man das so nennen kann - aus Copy und Paste besteht. Währenddessen die Hardware irgendwo gebaut werden muss und VW entwickelt seine Chips ja (noch?) nicht selber.

Bei solchen Momenten muss ich daran denken, wie sie alle versammelt arrogant über Tesla hergezogen sind, weil die ja überhaupt keine Ahnung haben. Guckt Euch mal die Spaltmasse an!!1! Inzwischen treibt der amerikanische Startup die alteingesessene Industrie vor sich her, die es nichtmal schafft Tesla zu kopieren.

Telsa entwickelt übrigens seine Chips selber.


Neue renn.tv Einträge: