Buchvorstellung: Total Competition von Ross Brawn und Adam Parr.

Sonntag, 26. Januar 2020

Buchvorstellung: Total Competition von Ross Brawn und Adam Parr.

Wenn Ross Brawn anfängt zu erzählen, dann hört man automatisch zu. Denn zum einen kommt das nicht so oft vor und man möchte nichts verpassen - und zum anderen ist der Mann auch nicht auf den Kopf gefallen, d.h. das was er zu sagen hat, ist es wert angehört zu werden.

Mike Frison / renn.tv

Rückblickend ist Total Competition ein sehr wertvolles Buch, denn es ist mehrere Bücher in einem!

Man erfährt sehr viel über die Personen Ross Brawn und Adam Parr - aber auch über Michael Schumacher, Ron Dennis oder Bernie Ecclestone. Da wird ziemlich freizügig aus dem Nähkästchen geplaudert - eher so, als würde man die beiden in vertrauter Atmosphäre abends an der Hotelbar treffen. Zum Beispiel damals, als Michael Schumacher beim Qualifying in Monaco 2006 sein Auto in der Rascasse parkte.

Mike Frison / renn.tv

Das ganze Buch ist in diesem Erzählstil in Frage-Antwort gehalten und man fühlt sich gleich als Teil der Unterhaltung. Man würde wahrscheinlich auch im realen Leben den beiden nicht ins Wort fallen, sondern andächtig zuhören und froh sein, dass man das darf.

Neben diesen Insidern aus dem Motorsport-Bereich ist das Buch aber auch ein Managementbuch, denn es beschreibt in einprägsamer Deutlichkeit, wie man erfolgreich mit Wettbewerb umgeht, was es heißt ein Team zu formen und welche Lehren man aus den - erfolgreichen - Formel 1 Abenteuern ziehen kann. Man kann nicht lernen, wie man Formel 1 Weltmeister wird als Team - da gibt es keinen passenden Studiengang. Aber wenn Leute, die es geworden sind, erzählen wie sie es angestellt haben, dann wird es interessant.

Mike Frison / renn.tv

So ein Erfolg fällt nämlich nicht einfach so vom Himmel, sondern ist hart erarbeitet!

Als roter Faden zieht sich durch das Buch der Vergleich zur strategischen und taktischen Kriegsführung. Ja - richtig gelesen: Kriegsführung. Allerdings auf sehr sachlicher Ebene und mit Rückgriff auf antike Schriften - aus China zum Beispiel. Das sind durchaus sinnvolle Vergleiche und man bekommt einen Insider-Einblick, warum Toyota in der Formel 1 - trotz überwältigender Ressourcen - nicht den erwünschten Erfolg verbuchen konnte.

Mike Frison / renn.tv

Inzwischen ist Ross Brawn ja Teil der Formel 1 Organisation und unterstützt Liberty Media bei der Entwicklung des zukünftigen Reglements. Mit welcher Akribie er das macht kann im Detail hier nachgelesen werden - absolut beeindrucken, aber nicht überraschend. Besonders nicht, wenn man das Buch gelesen hat.

Mike Frison / renn.tv

Es besteht also durchaus Hoffnung für die Formel 1 und Total Competition bekommt von mir das Prädikat Pflichtlektüre.

Das Werk ist von November 2016 und nur auf Englisch verfügbar (10€ bei Amazon als Taschenbuch).

Buchvorstellung | Brawn | Parr | Formel1 |


Neue renn.tv Einträge: