Die Ladegeschwindigkeit von Elektroautos wird auch in km/h gemessen.

Freitag, 14. Februar 2020

Die Ladegeschwindigkeit von Elektroautos wird auch in km/h gemessen.

Also in dem Sinne: wieviel km Reichweite kann in einer Stunde nachgeladen werden?

In diesem Test schießt das Model 3 von Tesla den Vogel ab mit 905 km/h.

Aber so einfach ist das nicht, denn die Ladegeschwindigkeit hängt von vielen Parametern ab: wie leer ist die Batterie, wie ist die Umgebungstemperatur, wie voll lädt man die Batterie und natürlich wie stark kann der Ladestrom werden.

Mike Frison / renn.tv

Und die 905 km/h hält der Tesla auch nicht für eine ganze Stunde durch - das geht schon damit los, dass die Batterie natürlich kleiner ist als eine 905 Kilometer Reichweite. Außerdem lädt sie nicht mit konstanter Geschwindigkeit, die wird zum Schutz der Zellen mit höherem Ladezustand gedrosselt.

Im Vergleich: der Porsche Taycan erreicht 856 km/h bei einer Ionity Ladestation und einer 0-50% Ladung.

Elektro | Ladestrom | Tesla | Model3 | Taycan |


Neue renn.tv Einträge: