Rupert Stadler sitzt seit 30. Juli 2019 auf seiner Anklage.

Montag, 17. Februar 2020

Rupert Stadler sitzt seit 30. Juli 2019 auf seiner Anklage.

Und er sitzt auch ziemlich hoch, denn 479 Seiten.

Steht aktuell im Handelsblatt - die konnten da wohl schonmal reinschauen und haben einige Details.

Da wird auch der Geburtstag von Dieselgate auf den 22. Januar 2008 datiert und hat dann seine Kreise gezogen - Akustikfunktion, wir erinnern uns.

Es wird auch die Arroganz deutlich, mit der man Öffentlichkeit und Staatsanwaltschaft abkanzelte. Die Frage nach der kriminellen Vereinigung steht nach wie vor als dicker Elefant im Raum.

Im Grunde braucht man sich aber überhaupt nicht mit den Details zu beschäftigen - dass man in Ingolstadt immer noch ohne Scham und Reue "Vorsprung durch Technik" einsetzt besagt eigentlich alles.

Mike Frison / renn.tv

Audi | Stadler | Anklage | Dieselgate |


Neue renn.tv Einträge: