Nico Rosberg im Podcast-Gespräch mit André Schürrle - und beide haben schon Eckhart Tolle gelesen.

Donnerstag, 01. Oktober 2020

Nico Rosberg im Podcast-Gespräch mit André Schürrle - und beide haben schon Eckhart Tolle gelesen.

Wem so wie mir der Name Schürrle nichts sagt: er ist Ex-Fußballprofi und startet jetzt mit jungen 29 Jahren in ein neues Leben - nach dem Fußball.

Ähnlich wie Nico Rosberg, der ja sofort nach Gewinn der Weltmeisterschaft seine Karriere als Rennfahrer beendet hat und sich ins Geschäftsleben stürzt - inzwischen mit bereits 18 Mitarbeitern.

Diese gemeinsame Thematik der beiden kommt in dem Podcast schön zur Sprache - und man sich das z.B. hier anhören.

Die Sendung heißt: “GQ - Nice am Stil.”

Wie die beiden da so über das Leben sinnieren, fand ich einen Aspekt sehr überraschend: sie haben sich kürzlich mit Eckhart Tolle auseinandergesetzt und seinen Büchern “A New Earth” und “The Power Of Now”.

Überraschend, weil ich “A New Earth” - oder auf deutsch “Eine Neue Erde” - gerade hinter mir habe. Ich habe mir die deutsche Version als Hörbuch gelesen vom Autor angehört - und danach erst festgestellt, dass das eine Übersetzung vom englischen Original ist. Obwohl doch Eckhart Tolle ursprünglich Deutscher ist. Und weil es so schön war - und weil ich so spendable Leser habe (Danke Pascal!) - habe ich gerade mit dem Original als englisches Taschenbuch angefangen.

Mike Frison / renn.tv

Die Inhalte kann man als spirituell bezeichnen und es ist faszinierend zu sehen, dass die Extremsportler auf der Suche nach dem tieferen Sinn ziemlich gleichzeitig dort gelandet sind. Und weil im Leben nichts zufällig ist, muss ich es natürlich auch hier im Blog bringen, wenn ich schon so mit der Nase draufgestoßen werde.

“A New Earth” ist keineswegs neu, die erste Auflage stammt von 2005. Es gab auch eine ausführliche 10-teilige Diskussion mit Oprah Winfrey in 2008, in der jedes Kapitel detailliert mit dem Autor besprochen wurde (findet sich als Podcast oder auf Youtube).

Gerade im Motorsport oder im Sport allgemein, wo wir gewöhnlich ein großes Zusammentreffen von starken Egos bewundern, kann es nicht schaden das Ego allgemein zu ergründen.

Mich würde mal interessieren, ob sich hier Leser finden, die sich schon intensiver mit dem Thema auseinandergesetzt haben. Alan Watts oder Ram Dass gehen auch in diese Richtung. Wenn ja, dann freue ich mich über Eure Rückmeldung!


Neue renn.tv Einträge: