Vollansicht

Montag, 22. Juli 2019

Form folgt Performance.

So bewirbt Porsche das neue Cayenne Coupé:

Diese eine Form. Es gibt sie seit vielen Jahren. Sie wurde verlängert, erhöht, tiefergelegt. Aber sie war immer gleich. Diese Form hat Rennen gewonnen. Verdammt viele. Jeder kennt sie, jeder erkennt sie. Nachts. Im Nebel. Blind. Diese Form steht für all das, was wir sind.

Ein über 2 Tonnen schweres Dickschiff.

Mike Frison / renn.tv

Man kommt nicht in Form, wenn man nur rumsitzt.

Ich hoffe das ist der Gipfel der Verlogenheit, also quasi der Zenit, der überschritten werden muss, um wieder in der Normalität anzukommen.

Kürzlich bin ich über einen Text gestolpert, wie junge Leute - Generation Y in diesem Fall, also Y für “Why” - sich ihr Arbeitsumfeld vorstellen und welche Auftritte von Vorgesetzten erwartet werden:

Authentizität und eine integre Haltung sind als Chef für die Generation Y heutzutage wichtiger als perfekte Performance.

So ein 2 Tonnen Stadt- und Autobahnpanzer ist das Gegenteil von Authentizität - es ist die arrogante Zurschaustellung einer mir-doch-egal Haltung, die sich meist auch in einer ebenso adipösen Anatomie der Besitzer widerspiegelt. Natürlich auch in passend adipösen Brieftaschen, denn unter 80 dicken Scheinen ist der Poserporsche nicht zu haben.

Passend dazu ist die Webseite übrigens auch krankhaft übergewichtig.

Damit ist natürlich auch das letzte Fünkchen Glaubwürdigkeit dahin - ich sehe die gepanzerte Mobilität schon vor meinem geistigen Auge, wenn ich auf dem Rad zur Arbeit fahrend verzweifelt nach sicheren Verkehrswegen suche. Denn diese Autos werden nicht nur schwerer, sondern auch breiter und vor allem unübersichtlicher - aber Hauptsache Form folgt Performance.

Porsche | Cayenne | CayenneCoupe | Dickschiff |


Freitag, 01. Juni 2018

Aktuell keine Porsche bestellbar.

Ältere Porsche-Modelle sind gerne schonmal rar, d.h. selbst wenn man möchte und das nötige Budget zusammen hat, kann man keinen bekommen.

Aktuell trifft das sogar auf neue Fahrzeuge zu.

Geht man im Konfigurator zu den 911ern …

porsche.com/germany/modelstart/all/?modelrange=911

… dann steht dort bei allen Varianten:

Dieses Modell ist aktuell nicht als frei konfigurierbarer Neuwagen erhältlich. Bitte wenden Sie sich bei Interesse bezüglich konfigurierbarer Neuwagen, verfügbarer Bestandsfahrzeuge und jungen Gebrauchtfahrzeugen an Ihr Porsche Zentrum.

Dasselbe Bild bei allen anderen Porsche Modellen - also 718, Panamera, Macan und Cayenne.

Sieht aus wie ein Aprilscherz, wir haben aber den 1.6. und nicht den 1.4. Ist also ziemlich ernst und wirklich aktuell bei allen Modellen. Oder ist da in der IT etwas schiefgelaufen?

Die FAZ spekuliert:

Porsche stellt Verkauf von Neuwagen ein

… wegen Problemen mit dem Abgas. Also nicht nur Diesel, sondern ALLE Fahrzeuge.

Klingt nicht so überzeugend, weil WLTP doch erst ab 1.9.2018 verpflichtend ist. Porsche selber hüllt sich (noch) in Schweigen, was erstaunlich ist, weil man ja nicht davon ausgehen kann, dass so eine radikale Maßnahme verheimlicht werden könnte.

In Deutschland verkauft Porsche pro Jahr etwa 30.000 Fahrzeuge - ob auch andere Länder von der aktuellen Einschränkung betroffen sind? Ja - sind sie, z.B. UK:

This model is currently not available for configuration as a new order. Please contact your preferred Porsche Centre for availability.

… oder Spanien:

Actualmente, este modelo no está disponible para su configuración como vehículo nuevo. Para más información sobre vehículos en stock y/o de re-estreno, le rogamos que se ponga en contacto con su Centro Oficial Porsche.

oder Italien:

Il modello selezionato non è temporaneamente disponibile per essere configurato come vettura nuova. Tuttavia è ancora visibile nel Car Configurator. Nel caso fosse interessato a vetture in pronta consegna o a un usato recente, la invitiamo a rivolgersi al suo Centro Porsche di fiducia.

Allerdings nicht in Frankreich.

Jedenfalls scheint ein größeres Problem dahinter zu stecken.

UPDATE:

In Frankreich jetzt auch:

En raison d’une révision des modèles à venir, le modèle que vous avez sélectionné n’est temporairement pas disponible comme véhicule neuf configurable. Nous aimerions cependant vous donner la possibilité de continuer à visualiser ce modèle dans le Car Configurator. Veuillez vous adresser à votre Centre Porsche pour connaître les véhicules en stock et les véhicules d’occasion récents.

Porsche | WLTP | Abgas |


Dienstag, 01. August 2017

Audi: Die fetten Jahre sind vorbei.

Eigentlich müssten in Ingolstadt die Sektkorken knallen: nach dem Gewinn durch Land Motorsport beim 24h-Rennen Nürburgring hat man am Wochenende auch das 24h-Rennen in Spa gewonnen. Und zusammen mit Abt im Saisonfinale die Formel E Weltmeisterschaft!

Es gab auch mal Zeiten, da hätte man das gebührend gefeiert. Aber momentan ist niemandem zum Feiern zumute - die Einschläge kommen näher und sie kommen härter. Diesel heißt das Tabuthema, über das niemand mehr sprechen will - und trotzdem sind die Zeitungen voll davon. Und die wichtigen Brand-Barrieren, die der VW Konzern mühevoll zwischen den Marken aufgebaut hat, verschwimmen immer mehr. Jüngstes Beispiel: Zulassungsverbot für den Porsche Cayenne Diesel, der mit dem 3L Selbstzünder von Audi ausgerüstet ist und - fast schon Firmenphilosophie - eine Abgasreinungsabschaltung serienmäßig verbaut hat. Warum ausgerechnet der Porsche den blauen Brief vom KBA bekommen hat, ist nicht ganz klar - der 3L streut quasi durch das komplette Dickschiffprogramm der VW-Konzern Flotte.

Das Bild der aufgeschreckten Hühner hatte ich schonmal bemüht - es drängt sich mir auch bei Audi wieder auf: von den 7 Audi-Vorständen - hier ein aktueller Screenshot von audi.de - sollen 4 den Platz räumen.

Witziges Detail am Rande: Axel Strotbek verantwortet neben Finanz und IT auch die Integrität bei Audi - trägt das sogar im Titel. Also entweder hatte er seinen Laden überhaupt nicht im Griff - oder der Laden hatte ihn gut im Griff.

Und als hätten die Bayern nicht schon genug Probleme: jetzt wird auch noch der Geldhahn zugedreht. Weil man die E-Mobilität verschlafen hat und sich beeilen muss den Rückstand wieder aufzuholen.

Unter’m Strich also eine maximal schlechte Ausgangsposition, allerdings auch die große Chance, das Unternehmen einmal auf links zu drehen.

Warum ich das alles schreibe? Ich glaube nicht, dass in diesem Szenario ein DTM Engagement viele Freunde in der Konzernzentrale hat. Neben den Kosten stellt sich immer mehr die Frage nach dem Sinn - zumal die GT im Moment auf einer Erfolgswelle schwimmt, sowohl insgesamt als auch bei Audi im speziellen.

Audi | Dieselgate | Integrität | TourenwagenMasters | Vorstand | Elektro |


Dienstag, 27. September 2016

Einen LMP1 sieht man im Londoner Berufsverkehr auch nicht alle Tage.

Heute morgen war aber einer unterwegs: Mark Webber in seinem 919:

Grund war der neue Panamera:

This morning, the two most advanced Porsche cars built so far, the Le Mans-winning 919 Hybrid LMP1 and the all-new Panamera made history; the world’s fastest petrol: electric race car took to the London streets, alongside the new Panamera 4 E-Hybrid, to demonstrate how Porsche is translating its race-winning Hybrid technology from the track to the road.

Ich kann ja nicht verstehen, dass sich überhaupt irgendein Porsche LMP noch mit einem Panamera oder Cayenne abgibt - nach DER Nummer damals.


Donnerstag, 15. September 2016

Geheimer Porsche LMP1 von 1998.

Spannender Lesestoff bei mulsannescorner.com über das geheime Porsche LMP1 Projekt, dessen Existenz Porsche bisher geleugnet hat.

Und warum ist es nie vollendet worden?

Various reasons for the cancellation have been stated, the most nefarious being to provide engineering manpower to develop the Cayenne SUV. Today it is accepted, and confirmed by insiders, that a deal was struck between Ferdinand Piech, then chairman of the VW-Audi board, and Porsche’s Wendelin Wiedekin to co-operate on the SUV project. The VW Touareg and Porsche Cayenne are indeed the same car underneath except for engine specification and exterior styling. At the same time it was agreed that Porsche would halt its LMP project, and withdraw from top-echelon sportscar racing for a 10 year period.

Der Cayenne ist schuld! Und gleichzeitig gab es einen Nichtangriffspakt, damit Audi in Le Mans dominieren kann. Jetzt ist Porsche wieder von der Leine und Audi muss sich ordentlich strecken um hinterherzukommen.

LeMans | Piech | Cayenne |


Sonntag, 01. Dezember 2013

Übrig Ns vom Sonntag.

Übrigens: John’s neue Rubrik - diesmal genannt Bahrain Notebook - gefällt mir sehr gut. ;)

Kommentare: Facebook | N-Forum | Tag: ÜbrigNs


Freitag, 26. April 2013

Mikebericht vom VLN 3 Freitagstraining.

Durchwachsenes Wetter heute - aber morgen soll wohl noch einen Tacken kälter werden. Das ist ein großes Risiko für die Teams, so kurz vorm 24h-Rennen braucht keiner dicke Reperaturarbeiten.

Im Fahrerlager auch schon 991er, in der V-Klasse haben wir welche gesehen, mal gespannt, wann das erste SP Auto kommt. Die lassen uns ganz schön warten! :)

Das sieht aus, als wäre es eine kleine Bremsscheibe, aber die ist garnicht so klein. Die Felge dafür riesig - auf einem Cayenne.

Black Jag.

E30 - das Auto fährt schon lange mit! Mir gefällt es!

Ich schreib's extra nochmal hin: VLN.

Falls einer 'nen Auflieger braucht? Anrufen.

Es lebt!!1!

Sieht auch im Stand schnell aus. Schicke Kriegsbemalung.

Die lassen nix anbrennen bei Marc VDS. Asphalttemperatur messen.

He! Das wollen wir auch sehen!

Da können wir für Samstag angeblich noch 10°C abziehen.

Die durch-den-Zaun-Bilder sind die besten. :)
(Timo Bernhard, Jürgen Klauke, Markus Schurig)

Jochen und ...

... sein Einsatzgerät sind auch startklar.


Dienstag, 26. März 2013

Weltweite Autoverkäufe 2012, ist auch mal interessant.

Stehen so spannende Sachen drin, wie z.B. daß man auf der Welt letztes Jahr 937 verschiedene Autos kaufen konnte:

bestsellingcarsblog.com - top 1000

Davon waren nur 12 Bugatti Veyron, aber 107 Wiesmänner. Und 267 McLaren MP4–12C und exakt genauso viele Aston Martin Rapide.

Die 2.144 Audi R8 hört sich wenig an, man könnte meinen die fahren alle am Ring. Es wurden 10x soviele 911er verkauft im gleichen Zeitraum (25.475).

Und mehr Porsche Cayenne (74.763) als zum Beispiel Seat Leons (67.084).

Der Cayenne stößt auch in den Promillebereich vor, das heißt jedes 1.000ste neue Auto 2012 war so ein Trümmer.

Um im Prozent-Bereich mitzuspielen muß man bei 73,2 Mio Neuwagen weltweit für 2012 über 730.000 Autos verkaufen und tatsächlich schaffen das nur 11 Modelle. Die lohnt es sich ja mal aufzuschreiben:

1   Toyota Corolla          1.097.132   1,50%
2   Ford Focus              1.036.683   1,42%
3   Hyundai Elantra         829.192     1,13%
4   Toyota Camry            797.466     1,09%
5   Ford F-Series           785.028     1,07%
6   Chevrolet Cruze         784.014     1,07%
7   VW Passat/Magotan       782.694     1,07%
8   Nissan Sunny ..         774.846     1,06%
9   VW Golf                 750.466     1,03%
10  Ford Fiesta             742.037     1,01%
11  VW Polo/Vento           733.678     1,00%

Daß es der meistverkaufte Wagen der Welt nur auf 1,5% schafft, zeigt wie divers die Autolandschaft - immer noch? - ist.

Und kennt jemand den Hyundai Elantra? Also ich bis eben noch nicht, dabei ist es das dritt-meistverkaufte Auto der Welt. (Kann sein, daß der bei uns i40 heißt ..) Knapp 830.000 Stück. Oder umgerechnet: alle 38 Sekunden wird so ein Ding neu auf die Straße geschickt (bei 365 x 24).

(Disclaimer: Das hier ist meine private Sicht der Dinge, nicht die meines Arbeitgebers. Freue mich natürlich trotzdem, daß wir 3 Plätze in den Top 10 belegen.)


Freitag, 11. Dezember 2009

Sandro Reuter im TECHART Cayenne in Nardo (AUTO BILD TV). 320 km/h ist doch nicht schlecht für einen Geländewagen. Im Januar sind wir wieder zusammen bei den 24h von Köln im Einsatz.
Dienstag, 13. Oktober 2009

Eine 8:33,99 Min. Runde auf der Nordschleife in einem Porsche ist jetzt nicht soo sensationell. Es sei denn, der Porsche ist ein Cayenne! Gefahren von Patrick Simon.


Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner