Vollansicht

Freitag, 20. März 2020

Coronavirus - das konnte doch keiner ahnen!!1!

Doch.

Konnte.

Aber es ist ein Kampf gegen Windmühlen - ich bemühe mich ja selber nach Kräften - aber werde nur müde belächelt. Wenn dann so eine Bundespressekonferenz daherkommt und der ach-so-schlaue Christian Drosten die Leute in Sicherheit wiegt - alles halb so schlimm, macht euch keine Sorgen, wir sind bestens vorbereitet - ja dann darf sich auch niemand wundern, wenn die Bevölkerung sich tatsächlich keine Sorgen macht.

Und kollektiv auf den Abgrund zurast.

Denn Ausmaß, Geschwindigkeit und der sich jetzt sowohl wirtschaftlich als auch gesundheitlich ausbreitende Kollaps war selbst für einen Laien wie mich überrschend genau vorhersagbar.

Am 11. März habe ich bei 1.567 Infizierten das Datum für 10.000 Infizierte für den 20.März vorhergesagt.

Am 19.März wurden 10.999 Infizierte gemeldet.

Ich möchte das einmal veranschaulichen mit Hilfe einer Tabelle, wie zutreffend die mathematische Vorhersage eigentlich seit Ausbruch ist: in jeder Zeile stehen die Anzahl der Infizierten, so wie sie das RKI bekanntgegeben hat. Daneben dann als Prognose die Dauer in Tagen berechnet aus Anzahl der Infizierten und der Wachstumsrate zum Vortag. Primitive Exponentialrechnung - passt auf ein übersichtliches Excel (Numbers!) Sheet (anklicken für große Ansicht):

Coronavirus - das konnte doch keiner ahnen!!1!

Mit grün habe ich den 11.März noch einmal markiert, um es erklären:

Vom 10. auf den 11.März ist die Zahl der Infizierten von 1.296 auf 1.567 gestiegen - ein Wachstum um 21%.

In der Prognose ergibt sich:

  • 10.000 Infizierte am 20.März
  • 100.000 am 1.April
  • 1 Mio. am 14.April

Das war die Situation als Berechnung vom 11.März.

Wenn wir zeitlich vorspulen ergibt sich in der Zeile vom 20.März:

  • (10.000 schon offiziell am 19.März)
  • 100.000 am 28.März
  • 1 Mio. am 6.April

Die Geschwindigkeit der exponentiellen Ausbreitung hat also weiter zugenommen.

(Die zugehörige Berechnung habe ich in der Tabelle unten mit diesen Beispieldaten aufgelistet. Das Ergebnis ist 21,89 Tage, was dem 1.April entspricht.)

Wenn man mal durch die Tabelle stiefelt, dann kann man gut erkennen, dass bereits sehr früh gute Vorhersagen möglich waren. Wenn die Politik jetzt von überraschend gestiegenen Zahlen fabuliert, dann nur, um von den eigenen Versäumnissen abzulenken.

Die Verniedlichungen in den Pressekonferenzen kann man schon fast als kriminell bezeichnen - man hat den Leuten ein gemütliches Sicherheitsszenario verkauft - kein Wunder, dass niemand eine ernste Gefahr sieht.

Und dass Leute mal selbstständig ihr Gehirn einschalten, scheint ja komplett aus der Mode gekommen zu sein.

Und jetzt kommen - Überraschung! - die großen Zahlen und das große Heulen setzt ein.

Coronavirus | exponentiell | Drosten |




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)