Vollansicht

Montag, 01. Juli 2019

Carlin Dunne beim Pikes Peak tödlich verunglückt mit Ducati V4 Naked Prototyp.

Pikes Peak war in älterer (Audi Quattro) und jüngerer Geschichte (VW Elektrorenner) immer ein lohnendes Ausflugsziel für den VW Konzern. Der Über-919 Porsche wäre da sicher auch gefahren, wenn nicht das VW Batteriewagenprojekt schon geplant gewesen wäre.

VW's Motorradableger Ducati war dieses Jahr dran, wollte mit der gerüchteten Naked-V4 ordentlich Schlagzeilen machen. Das Bike ist der Hammer, unverkleidete Superbike bzw. MotoGP Technik - so wie man es sich wünscht.

Für den Ritt engagiert wurde Carlin Dunne, der hat das Bergrennen schon 4x gewinnen können ('11, '12, '13 und '18), war 2012 der Erste unter 10 Minuten - auf Ducati. Und 2013 mit dem Lightening Elektro-Bike nur 7/10tel über der 10 Minutengrenze.

Tragischerweise ist Carlin Dunne gestern - nur ca. 20 (!) Meter vor dem Ziel - tödlich verunglückt.

Hier ein Tribute-Video, da liegt noch ziemlich viel Schnee an der Seite und die Fahrer haben teilweise dicke Jacken über dem Lederkombi. Nicht die besten Bedingungen.

PikesPeak | Ducati | Dunne | Volkswagen |




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner