Vollansicht

Dienstag, 16. Juni 2020

Erzberg - Jonny Walker und KTM.

Ich hatte hier mal vor Jahren Jonny Walker verlinkt, als er das Erzbergrodeo 2014 gewonnen hat und man sich das Rennen als Onboard komplett (!) auf Youtube anschauen konnte:

youtu.be/4j6dyAMrPZU

Aktuell gibt es bei KTM ein Interview mit Jonny Walker und er meint zu dem 2014er Rennen:

I still dream about 2014. I remember finishing and realising that I never fell off the bike, not once. Everything went so perfectly and that almost never happens at the Iron Giant. I got the holeshot and didn’t see another rider for the rest of the race. I won by about 30 minutes, which is unheard of now.

Er meint auch, dass es mal an der Zeit wäre, dass ein Viertakter gewinnt - nämlich die 350er. Also nicht so wie mein Crosser, sondern die Enduro-Variante. Mir war überhaupt nicht klar, dass das Rennen bisher immer nur zweitaktend gewonnen wurde.

KTM lässt sich aber auch nicht lumpen und hat zur Feier des Tages eine Erzbergrodeo-Sonderversion vorgestellt - 2-Takt natürlich:

Mike Frison / renn.tv

Viel zu schade für Erzberg!

Kennt Ihr eigentlich den Reitwagen? Motorradzeitschrift aus Österreich. Habe ich früher verschlungen. Früher - das heißt zu den Zeiten, als der Erzberg aus der Taufe gehoben wurde und ein frecher Chris Pfeiffer auf einer GasGas (!) das Rennen mal eben so gewonnen hat. Also vor gut 20 Jahren. Wahrscheinlich sitzt der Stachel bei KTM immer noch so tief, dass sie jetzt kürzlich GasGas übernommen haben.

Erzberg | Walker | Enduro |


Montag, 28. Mai 2018

Elektrische Alta Motors nimmt Erzberg in Angriff.

Ty Tremaine and Lyndon Poskitt will ride the next generation of Alta's popular off-road Redshift to compete against gas-bike competitors. By entering the Erzberg Rodeo, Alta continues to prove that its electric motorcycles are capable of competing at the highest level.

Also nicht in einer Elektroklasse, sondern gegen die versammelte 2- und 4-taktende Konkurrenz.

Lyndon Poskitt / Alta Motors / Erzberg Prep

(instagram.com/p/BiZ2G94nBCv)

Hier ein Video über "Örzbörg" von Ty Tremaine.

Sie machen sich nichts vor, was den Schwierigkeitslevel angeht:

Erzberg Rodeo is a 35 km race in the mountains of Austria where riders attempt to summit steep hillclimbs and daunting obstacles such as rock beds, boulder fields, and slick, wooded sections. Over 2,000 riders attempt to qualify for 500 starting slots in the main event. Only a small handful go on to finish the race within the four-hour time limit. In 2017, only 25 riders completed the race, and in 2016, only 9.

Lyndon Poskitt hatte ich hier im Blog schon mal, das ist der mit den Videos von der Dakar Rallye aus der Malle Moto Klasse.

Das Erzberg Rodeo ist kommendes Wochenende (2.-3. Juni) und wird live bei Red Bull TV übertragen.

Erinnert mich an die Anfänge, als im KTM-Land überraschend der Deutsche Chris Pfeiffer mit GasGas als erster oben ankam. Das war 1996 bei der zweiten Ausgabe - und danach hat er noch 3x gewonnen (1997, 2000, 2004). Alle anderen Sieger auf KTM (oder Husqvarna bzw. Husaberg, die auch zu KTM gehören). Erzberg hatte ich schon damals ganz groß auf dem Schirm, weil wir uns immer Der Reitwagen reingezogen haben und die den heimischen Monster-Event natürlich standesgemäß abgefeiert haben. Und sich auch nicht zu schade waren Chris Pfeiffer zu huldigen - sowas prägt.

Wer sich einstimmen möchte: Video der Siegerfahrt von Jonny Walker 2014 komplett (!).

UPDATE:

Nicht zu fassen, auf dem Weg zum Erzberg macht Lyndon in England Mittagspause - sein Van wird aufgebrochen und die beiden Alta Motors Maschinen geklaut!

Siehe auch hier. Hoffentlich kommen die Maschinen zurück.

Erzberg | Alta | Tremaine | Poskitt | RedBull |


Mittwoch, 01. November 2017

Neematic *Freebike* mit 15 kW / 52kg - von Chris Birch getestet (Video).

Ich hatte sie ja schonmal vorgestellt, diese Gattung “Fahrräder” mit starken Elektromotoren. Zum Beispiel dieses hier mit strammen 15 kW (Peak):

Neematic_Electric_High_Power_Bicyle

Nennt sich Neematic und kommt aus Lithuania - mir ist es sogar auf der Intermot letztes Jahr schon über den Weg gelaufen - und hat mich schwer beeindruckt:

Neematic_Electric_High_Power_Bicyle Intermot 2016

15 kW bei 52 kg - faszinierende Kombination! Der Akku hat 2,2 kWh - hier die komplette Spec des Bikes.

Als Gerät schwer einzustufen, weil diese Species gerade erst erschaffen wird. Irgendwo zwischen Motorrad und Fahrrad. Jemand, der auf beiden Geräten souverän unterwegs ist, ist Chris Birch - u.a. 8-facher Neuseeländischer Enduromeister, aber auch Erzberg und Dakar Bezwinger. Jedenfalls auch gerne mit dem Mountainbike unterwegs und damit der perfekte Testfahrer für das Neematic Bike. Hier das Video dazu:

youtu.be/ESWAozjEHi0

Gefunden auf electrek.co - Fred Lambert meint:

Over the last year, I started identifying a trend of new electric bikes that are so powerful that they are creeping into the electric dirt bike category – blurring the line between the two.

Das Rad soll nächstes Jahr im Sommer zu kaufen sein - für ca. 8.000 €.

Wie wäre der Begriff “Freebike” für diese Geräte - als Mischung aus Freeride und E-Bike?

Neematic | Elektro | Freeride | Birch |


Donnerstag, 08. Juni 2017

Video: Mit Jonny Walker auf KTM Enduro durch Porto - auf Zeit!

In Porto / Portugal gab es Ende Mai einen Extrem-Enduro: "Porto - Extreme XL Lagares".

Jonny Walker war zum ersten Mal dabei und wurde Zweiter hinter Wade Young:

“That was hard, really hard in places. Wade and Alfredo went off fast at the start. It was my first time here and I was a little unsure of the terrain so didn’t want to go with them. By lap two I felt better and started to improve. Hats off to Wade though, he rode great today and 100 percent deserved that win. I’ll take second today.”

Soweit die Einleitung, denn eigentlich geht es mir um das hier: Jonny hatte seine GoPro im Einsatz bei dem Prologue, der quer durch die Stadt ging - und das Video jetzt auf seine Facebookseite geladen.

Hammerhart! Da fällt man schon beim Zugucken vom Stuhl!

Btw Enduro: Erzberg steht wieder vor der Tür, 18.Juni (am Le Mans Wochenende). Dort hat Jonny Walker schon 3x gewonnen.

Enduro | JonnyWalker | GoPro | Onboard | Portugal |


Freitag, 05. Juni 2015

Erzbergrodeo am Sonntag bei Servus TV.

Ich glaube da guck ich mal vorbei:

500 Fahrer sind am Start aber nur ein dreckiges Dutzend erreicht beim wohl spektakulärsten Eintages-Enduro-Rennen der Welt das Ziel. ServusTV überträgt live und hautnah am Sonntag, 7. Juni ab 11:00 Uhr.

Erzberg | Erzbergrodeo | ServusTV |


Samstag, 08. November 2014

VIDEO: Erzbergrodeo Onboard mit Sieger Jonny Walker - komplett (!)

1,5 Stunden Knallgas - für die ersten 10 Minuten hätte ich wahrscheinlich schon eine Woche gebraucht:

youtu.be/4j6dyAMrPZU

Sagenhaft, hab ich noch nie vorher gesehen sowas. Und schon garnicht in Spielfilmlänge. Wie fit muss man sein?

Wenn ihr jetzt meint, der quetscht da eine 125er aus - nein, das ist die 300er!

Im Ziel hatte er übrigens über 13 (!) Minuten Vorsprung auf den Zweiten.

Wer Erzberg nicht kennt, das ist ziemlich krass. Dieses Jahr sind von den 500 Startern 31 in’s Ziel gekommen (kein Schreibfehler).

(Danke für den Tipp Andreas!)

Tags: Onboard | JonnyWalker | Erzberg | Enduro |




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)