Vollansicht

Error

Sonntag, 28. Februar 2021

Arte-Film über Khashoggi Ermordung.

Der Film The Dissident über die Ermordung von Jemal Khashoggi ist noch nicht in Deutschland released, aber dafür habe ich diesen 2-teiligen Film bei Arte gefunden:

Mord im Konsulat - Mohammed bin Salman und der Fall Khashoggi

Gibt es noch in der Mediathek: Teil 1 / Teil 2.

Passend zum Thema werden die Zuschauer mit einem Formel E Rennen auf die Thematik eingestimmt.

Und um den Kreis zu schließen war der Kronprinz auch jetzt am Wochenende in der Startaufstellung vor Ort.

FormelE | FormulaE | SaudiArabien | Khashoggi | Politik |


Samstag, 27. Februar 2021

Formel E und der Khashoggi Ban.

Das ist aber unglückliches Timing, dass der neue US Präsident ausgerechnet zum Saisonstart der Formel E in Saudi Arabien die Geheimdienst-Hintergründe zum Mord an Jamal Khashoggi veröffentlicht.

Man hatte wohl gehofft, dass Gras über die Sache wächst, aber das Gegenteil ist der Fall. Zeitgleich hat die USA auch ein Khashoggi Ban in Kraft gesetzt, unter dem erstmal 76 Saudis Visa-Restriktionen auferlegt bekommen.

Währenddessen versucht die Formel E das heile-Welt-Image aufrechtzuerhalten - und mit ihr auch alle Teams und Teilnehmer. Wie auch schon in der Vergangenheit vermeidet man von Saudi Arabien zu sprechen, stattdessen liest man nur von Diriyah. Vielleicht merkt es ja keiner.

Von der 12 Teams sind insgesamt 4 aus Deutschland (Audi, BMW, Mercedes, Porsche) und auch 4 Fahrer (René Rast, Maximilian Guenther, André Lotterer und Pascal Wehrlein).

Die Suche nach kritischen Berichten ist mühsam, offensichtlich will sich da niemand die Finger verbrennen. (Würde mich über Hinweise freuen!). Hier hat es das Motorsport Magazine versucht und dieser Artikel von der SZ aus 2018 hat nichts an Aktualität eingebüßt.

Es gibt auch einen neuen Film zum Fall Khashoggi von Bryan Fogel: The Dissident - kann man sich schon anschauen, werde ich am Wochenende mal machen.

Interessant fand ich noch, dass Joe Biden vor der Veröffentlichung in Saudi Arabien angerufen hat, allerdings nicht beim Kronprinz, sondern beim Papa - dem König.

FormelE | FormulaE | SaudiArabien | Khashoggi | Politik |


Donnerstag, 16. April 2020

Formula E E-Race.

Ganz schön viele E´s.

Hab ich ja schon gesagt, dass ich von der Simflation nichts halte - das Problem ist, dass die Promoter und Fahrer das jetzt alle ganz toll finden müssen - und damit ihre Glaubwürdigkeit ordentlich untergraben.

FormulaE | Simracing | Simflation |


Dienstag, 27. Februar 2018

In Japan wird die Formel E neuerdings live gestreamt - auf Twitter.


Sonntag, 03. Dezember 2017

Formel E - Dramatik zum Start in die 4.Saison an diesem Wochenende.

Feiern kann der Daniel Abt!

Mike Frison / renn.tv

Hat Formel E Lauf 2 gewonnen - sein erster Sieg und 25 Punkte - und das an seinem 25. Geburtstag. Er ist übrigens auch engagierter Youtuber.

Eurosport hat beide Rennen übertragen und die waren echt unterhaltsam. Inzwischen sind einige Rennsportgrößen im Fahrerfeld gelandet und auch sonst ist der Druck ordentlich gestiegen für die 4. Season.

André Lotterer z.B. hatte ebenso wie Neel Jani, Sébastien Buemi und Lucas di Grassi einen Doppelnuller - das wird sie alle ordentlich fuchsen.

Uns als wäre das noch nicht Dramatik genug: Audi und Daniel Abt wurden nachträglich disqualifiziert!

Den Geburtstag wird Daniel Abt sicher nie mehr vergessen!

FormelE | DanielAbt | Hongkong | FormulaE |


Dienstag, 25. Juli 2017

Mercedes zieht den DTM Stecker.

Noch dieses und nächstes Jahr - und ab 2019 sind sie aus der DTM raus.

Kann man ihnen nicht verübeln, denn die DTM-Organisation ist so sehr mit sich selbst beschäftigt, dass sie gar nicht mehr mitbekommt, was um sie rum passiert.

Es ist nicht mehr opportun mit stinkenden Verbrennungsmotoren auf Rennstrecken zu fahren - und damit nicht mehr massentauglich. Und genau das wollte die DTM immer sein, zusammen mit der steuerfinanzierten ARD hohe Reichweiten erreichen, um gute Argumente für die hohen DTM-Marketingausgaben der Hersteller zu haben.

Der Einstieg in die Formel E ist natürlich nicht der Grund, aber eine willkommene Ausrede. Nicht ganz so peinlich wie bei Audi’s Le Mans Ausstieg, aber es wird in der breiten Öffentlichkeit niemand hinterfragen und gibt der Formel E wieder etwas mehr Aufmerksamkeit. Die sich darüber natürlich freut, während man bei der ITR trotzig die Fahne von “einer der bedeutendsten Tourenwagen-Serien der Welt” hochhält.

Gestern dachte ich noch: die DTM ist auch nichts anderes als einer dieser Arbeitskreise der deutschen Automobilindustrie, wo in heimlichen Treffen Maßnahmen ausgeklüngelt werden, um den Kunden etwas vorzugaukeln.

Für die, die hier schon länger mitlesen, kommt die Geschwindigkeit, mit der sich aktuell die Ereignisse überschlagen, nicht überraschend. Und im Vergleich, was da in Zukunft auf uns zukommt, ist das bisher alles Kindergarten. Die Disruption hat noch gar nicht richtig Fahrt aufgenommen und wenn der Motorsport nicht unter die Räder kommen will, muss er sich schleunigst neu aufstellen. Aber so lange der DMSB das Sagen hat, brauchen wir uns hier bei uns über Veränderungen keine Sorgen zu machen - allerdings erledigt sich das Thema dann auch ziemlich schnell von selbst.

Das erklärt auch den seltsamen Zeitpunkt der Meldung: Montags abends mitten in der Saison - aus heiterem Himmel. Schwer vorzustellen, dass das von langer Hand geplant gewesen wäre.

Kleiner Realitätsabgleich: vor nicht einmal 3 Jahren hat die ITR noch von einem weltweiten Reglement geträumt - in Japan hat man das sogar ernstgenommen und das eigene Regelement angepasst. So schnell wird man heute von der Wirklichkeit eingeholt.

Früher hätte man sich über den Weggang von Mercedes tatsächlich noch freuen können, dann wäre der Einstieg leichter gewesen für andere Hersteller wie Toyota, Alfa oder Citroen. Die haben aber inzwischen auch ganz andere Sorgen und sehen natürlich die selbstgefällige Bräsigkeit, mit der sich ITR und DMSB selber im Weg stehen. Bei BMW und Audi wird das einige Diskussionen in Gang setzen - beide haben sich bereits für die Formel E verpflichtet: Audi in der kommenden Saison (17/18), BMW danach (18/19) und dann Mercedes (19/20).

Denn der Kalender der Formel E ist anders strukturiert: die Rennen gehen von Oktober bis Juli - in der aktuellen Saison steht der letzte Lauf bevor. Das heißt der Einstieg in den Elektrosport von Mercedes wird im Herbst 2019 vollzogen. Sie hatten sich eine Option offen gehalten und diese um ein Jahr verlängern können.

Wenn die DTM jetzt implodiert, hat das noch einen anderen Effekt: die Formel E macht alles anders und fährt absichtlich nicht auf Rennstrecken, sondern installiert Kurse dort, wo die Leute schon sind: in den Metropolen. Da können die Rennstreckenbetreiber nur mit den Schultern zucken und müssen zuschauen, wie ihnen die Felle davonschwimmen. Wenn die etablieren Rennserien nicht in der Lage sind, sich zu modernisieren - und zwar nicht irgendwann, sondern ganz schnell. Und die armen DMSB Funktionäre hätten auch keine Möglichkeit mehr um die Welt zu jetten und lecker Hospitality abzugreifen. Dass Werksfahrer keine zukunftssichere Berufswahl mehr ist, hatte ich ja auch schon öfter.

Jetzt rächt sich das, war wir immer kritisiert haben: in den verkrusteten Strukturen sind gravierende Veränderungen unmöglich, die Konflikte zwischen ITR-DMSB-ARD-OEMs lähmen sich gegenseitig und ersticken jede Revolution im Keim. Damit ist die DTM auch so etwas wie ein Sinnbild des Auslaufmodells der etablierten Autoindustrie: selbstgefällig, zurückgeblieben und unbeweglich.

Mercedes | FormulaE | DMSB | TourenwagenMasters | Arbeitskreis | Disruption | Elektro |


Freitag, 30. Dezember 2016

Elektrischer Motorsport-Ausblick für 2017.

Ihr kennt Formula E, die Electric GT und Roborace. Tim von electricautosport.com zählt auch noch Forze Hydrogen Racing Team Delft und das 80 Day Race zu den Top 5, die es sich lohnt in 2017 zu beobachten.

FormulaE | ElectricGT | Roborace | Elektro |


Donnerstag, 21. Mai 2015

Am Wochenende fährt die Formula E in Berlin.

Falls jemand in der Nähe ist.

Findet statt am Flugplatz Tempelhof:

Situated in the unique location of the capital’s Tempelhof Airport, the track is just a short distance from the city centre. The ‘Apron’ section of the airport hosts the Berlin ePrix street circuit, a challenging 2.4km anti-clockwise layout awaiting the 20 drivers. A great spectacle should be provided at the tight, twisty track consisting of 17 tricky turns, with ABT predicting speeds to reach 200km/h and a lap time of 1m 24s expected to be achievable.

Ich hab die Autos zwar noch nicht live gesehen, aber die Videos sind super und das Fahrerfeld erste Sahne.

FormulaE | Berlin | ePrix |


Mittwoch, 26. März 2014

Formula E Sound besser als Formel 1.

Meint zumindest die Formula E Organisation.

Kann man mal sehen, wie tief die Formel 1 gesunken ist.

Kein Geringerer als Jarno Trulli hat dem Elektroauto mal ordentlich die Sporen gegeben und hat richtig Spaß gehabt - Rennwagen ist Rennwagen meint er:

youtu.be/IptBVdys-mo

Hier sind zum Vergleich Formel 1 Onboardaufnahmen vom ersten Lauf - schaut es Euch an … bzw. hört es Euch an! - bevor die FOM es löschen lässt.

Tags: FormulaE | Trulli | Formel1


Sonntag, 09. Februar 2014

Hans-Jürgen Abt: The motorsport fans are going to like Formula E.

Im Interview:

“The guys around CEO Alejandro Agag have a great spirit and a passion for new ideas. There’s no doubt in my mind: The motorsport fans are going to like Formula E.”

Das würde mich freuen, der Auftritt hier sah ja noch nicht so überzeugend aus.

Allerdings, so ein erfahrenes Team wie Abt weiß schon was es tut. Auch wenn DTM erstmal Prio hat:

“The DTM clearly takes priority. As an Audi factory team it’s our duty and responsibility to battle for victories and the title. That’s our big aim again in 2014 and the preparations are already in full swing.”

Kommentare: Facebook | N-Forum | Tags: FormulaE


Donnerstag, 09. Januar 2014

Seeeehr gewöhnungsbedürftig - Formula E versucht Donuts.

Also ich bin ja generell für alles Neue offen und würde der Formula E echt gerne ’ne Chance geben, aber das ist - naja - unterirdisch. Oder wie WTF1 sagt, wo ich das gefunden habe: underwhelming.

Kommentare: Facebook | N-Forum | Tags: FormulaE




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)