Vollansicht

Freitag, 13. März 2020

Notwendige Veranstaltung.

Die VLN Einstellfahrt soll ohne Zuschauer stattfinden.

Die Nordschleife ist also dann abgeriegelt?

(..) die für den kommenden Samstag (14. März) geplante Fahrzeugpräsentation der Nürburgring Langstrecken-Serie im ring°boulevard abzusagen. Als weitere Maßnahmen werden auch die Tribünen und das Fahrerlager nicht für das Publikum geöffnet.

Kein Wort über die Nordschleife - und DA hält sich ja die Mehrzahl der Zuschauer auf.

Den Testtag trotz der Gesundheitsgefahren durchzuziehen trägt Züge der Borniertheit, die die F1 in Melbourne gezeigt hat. Angereichert mit Geldgier, Arroganz und Sturheit.

Am besten wäre, die Teams bleiben zuhause.

Zakspeed hat das schön formuliert:

Nachdem die Bundesregierung beschlossen hat und eindringlich empfiehlt, alle Veranstaltungen die nicht notwendig sind, abzusagen, kommen wir unserer Verantwortung als Unternehmen nach und nehmen nicht an den Einstellfahrten der NLS teil.

Die NLS hält es da eher wie Donald Trump: nicht verantwortlich.

Ich hatte ja am Mittwoch eine reine datenbasierte Prognose zum Coronavirus erstellt - da wäre die Million am 13. April erreicht. Inzwischen hat sich die Entwicklung weiter beschleunigt, allein 29% Wachstum von Mittwoch auf Donnerstag (Verdopplung alle 2,7 Tage) und die Million wäre jetzt rechnerisch schon am 3. April fällig. Und wir reden hier nur über Deutschland.

Natürlich hoffe ich wie alle, dass diese Entwicklung gebremst werden kann. Oder dass sich der Anstieg der Zahlen auch durch die vermehrten Tests begründet.

Der Kreis Mayen-Koblenz hat inzwischen schon heftige Corona-Einschläge zu verzeichnen inklusive Schulen, die betroffen sind - man wähnte sich ja gut vorbereitet und ich habe das extra abgespeichert.

Das hat aber nichtmal eine Woche gehalten - hier ist der Ereignisticker für diesen Landkreis in Ring-Rufweite. Man hat gestern eine Verfügung erlassen, die Veranstaltungen über 75 Personen strikt verbietet und alle anderen nur unter hohen Auflagen zulässt.

Für den Kreis Ahrweiler habe ich nur diese generelle Infoseite gefunden - mit einer Telefonnummer, die nicht einmal am Wochenende besetzt ist. Auch wurden keine Fallzahlen veröffentlicht. Laut dieser Karte gibt es in AW noch keine Infektion, dafür aber in den Nachbarlandkreisen.

Am heftigsten finde ich diese Meldung aus MYK von gestern:

Eine 87-jährige aus Brey wurde positiv auf das Coronavirus getestet. Sie besuchte am 7. März die Veranstaltung Wonderfrolleins Musik der 50er und 60er Jahre in Brey.

Möchte nicht wissen, wie hoch da der Altersdurchschnitt bei der Veranstaltung war.

Zu COVID-19, also der Krankheit, die durch den Virus SARS-CoV-2 ausgelöst wird, gab es heute hier bei New York Times einen interessanten Podcast.

Ich hatte mich immer gefragt, was unter "mildem Krankheitsverlauf" gemeint ist. Die Antwort kam im Podcast, das ist alles, was nicht ins Krankenhaus muss - also inklusive Lungenentzündung:

But there’s something I wanted to say that was important. I described, in our first interview, that 80% of all cases were mild, and the other 20% were either severe or critical. And that stuck in too many people’s minds as if, oh, 80% of cases are practically nothing. You don’t even have it. Maybe it’s asymptomatic. No. That’s wrong. The Chinese study that was based on — everything was either mild, severe, or critical. Mild included everything from “barely any symptoms” to pneumonia, but pneumonia not needing hospitalization or oxygen. Once you stepped over into needing oxygen, then you were severe. Once you were in organ failure, you were critical. So if people think this is a mild disease, get over that idea.

In Österreich bereiten sie übrigens gerade eine Messehalle in Wien vor als Groß-Lazarett, das im ersten Schritt 880 Betten Platz bieten soll. Die Notwendigkeit für solche monströsen Einrichtungen wurde auch im NYT Podcast klar:

If you have coronavirus, you’re going to go into isolation with a lot of other people who have coronavirus. Even if you have a very mild case, you’re going to go in with all the other mild cases, because they know cases can crash. It’s a pretty common phenomenon that people are going along OK with some breathing difficulty, and then in the second week, they crash. Their oxygen saturation drops, and they need oxygen. And in those cases, in the isolation centers in China, when you might be in a gymnasium with 1,000 other people, when you crashed, they recognized it right there. There was no wait, and they would move you to a hospital.

Die Krankheitsverläufe können von einem Moment auf den anderen kritisch werden - dann heißt es sofort ins Krankenhaus und an die Sauerstoffpumpe. Deshalb werden die infizierten Leute zu Hunderten einkaserniert, damit sie lückenlos überwacht werden können.

Also in China jetzt - nicht hier bei uns. Bei uns wird noch fröhlich Party gefeiert und Testfahrten veranstaltet. Weil - siehe oben - notwendige Veranstaltung.

Coronavirus | Langstrecke |


Donnerstag, 12. März 2020

F1 in Melbourne immer noch nicht abgesagt.

Hier läuft noch der Countdown zum Rennen auf der F1 Homepage:

Mike Frison / renn.tv

Obwohl ein Team-Mitglied von McLaren inzwischen positiv auf Coronavirus getestet wurde - und McLaren freiwillig wieder die Sachen packt und nicht zum Rennen antritt.

Die Medien schreiben aber überall, dass er gecancelt werden muss - völlig unverständlich, dass sie da nicht längst selber den Stecker ziehen.

Hier auf Sky steht, dass auch die anderen Teams nicht mehr zum Rennen antreten wollen.

Was für eine peinliche Nummer - und alles im Flutlicht der Weltöffentlichkeit.

Coronavirus | McLaren | Formel1 | Melbourne | Australien |


Mittwoch, 11. März 2020

F1 in Australien dieses Wochenende - mitten in der 5-Millionen-Metropole Melbourne.

Die Formel 1 wehrt sich mit Händen und Füßen, damit der GP Lauf in Melbourne stattfinden kann.

Wir reden hier von einer Rennstrecke mitten in einer 5-Millionen-Metropole.

Es gibt sogar Leute, die sich darüber freuen:

"Let’s just sit back and enjoy the return of Formula 1 as 20 drivers go racing in Australia!"

Für mich unverantwortlich, dass der Event gnadenlos durchgezogen wird. Gnadenlos gegenüber den vielen Team-Mitgliedern, die in dieses Szenario gezwungen werden.

Aber noch viel gnadenloser gegenüber der Bevölkerung in Australien, bzw. der Großstadt Melbourne, die auch ohne solche Events vor großen Problemen stehen wird.

Die italienischen Teams einzufliegen, quasi als Brandbeschleuniger, nur um den Event nicht absagen zu müssen.

Es ist zwar erst Mittwoch, aber 3 Teammitglieder haben schon plötzlich Fieber entwickelt und sollen auf dem Hotelzimmer bleiben. Was für eine Farce.

Zumal Rennen 2, 3 und 4 schon verschoben wurden oder ohne Publikum stattfinden.

Ich hoffe da kehrt noch Vernunft ein - das gilt auch für Sebring 1000 Meilen nächste Woche.

So macht das keinen Spaß den Motorsport hochzuhalten, wenn die häßliche Fratze der Geldgier unbeeindruckt über Leichen schreitet. Es wird auch das falsche Signal an die Bevölkerung weltweit gesendet, denn um Kontrolle über die Virusausbreitung zu bekommen, müssen alle Veranstaltungen jetzt sofort pausieren und die Leute zuhause bleiben.

UPDATE:

3 weitere F1 Team-Mitglieder in Quarantäne.

Formel1 | Melbourne | Coronavirus |


Freitag, 23. März 2018

Schönes Lewis Hamilton Interview.

Im Daimler-Blog:

Was mich aber fasziniert, ist das Getriebe, und wie das Getriebe mit dem Motor zu einer Einheit verschmolzen wurde. Das ganze Auto ist faszinierend. Wenn die Motor- und Heckverkleidung abgenommen sind, und du siehst, wie genial das Packaging der Aggregate umgesetzt ist. Die Kühler sind eine Neukonstruktion, die Ingenieure haben kein Teil unberührt gelassen.


Samstag, 18. Juni 2011

24h App mit Videostream und Livetiming.

Die offizielle WIGE / ADAC Nordrhein App für’s 24h Rennen gibt’s für 0,79 € im iPhone Onlineshop. Ich hab mir das mal runtergeladen und dachte am Anfang das wär ein bischen dünn, aber nachdem ich mir das genauer angeguckt hab muß ich sagen: gut gemacht!

Ob man direkt an der Nordschleife steht, in der Boxengasse arbeitet oder in Melbourne abhängt - mehr braucht man nicht, um das Rennen zu verfolgen:

  • Ranking:

So wird hier das Livetiming genannt. Alle Trainings und dann später das Rennen zeigen den aktuellen Stand. Alle 30 Sekunden gibt’s einen Update.

  • News:

Selbsterklärend, ist aber gut an den hochauflösenden iPhone Screen angepasst. Wird man ohne viel Aufwand immer alle Meldungen lesen können, deckt sich wohl mit den Einträgen auf 24h-rennen.de.

  • Videos:

Der Hit: ab Rennstart gibt’s hier das Live TV Bild.

  • Events:

Der Zeitplan, den braucht man oft bei dem vollen Programm über 4 Tage.

Die App lohnt sich, um am Ball zu bleiben, hoffentlich macht der Akku nicht schlapp! ;)




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)