Vollansicht

Montag, 08. Juli 2019

Erstes Moto E Rennen - gestern am Sachsenring.

Dass in Deutschland Motorrad-Geschichte geschrieben wird, ist eher dem Zufall als allem anderen zu verdanken - aber ändert ja nichts an der Tatsache: gestern war Moto E Premiere beim GP auf dem Sachsenring.

Das Ganze hatte eine heftige Vorgeschichte, denn das Startup Energica wurde für die Moto E auserwählt - und musste einen heftigen Nackenschlag einstecken: bei Vortests ist das Zelt mit allem Equipment und Motorrädern komplett abgebrannt. Das musst du erstmal wegstecken als Startup - normalerweise immer gerade so auf der Kippe operierend.

Aber sie haben es geschafft - haben neue Motorräder gebaut - und mit angepasstem Zeitplan über das Jahr war dadurch am Sachsenring der erste Lauf. Die Spannung war groß (pun intended!) und das ist schon ziemlich gewöhnungsbedürftig, wenn an der Startampel das Feld mucksmäuschenstill aufgereiht steht.

Hier ein Video als Zusammenfassung.

Obwohl nur wenig getestet wurde und die Strecke noch teilweise feucht war, ist die schnellste Runde - von Sieger Niki Tuuli - mit 1:28,3 gestoppt worden. Marc Marquez - der überlegene Sieger im MotoGP Lauf - fuhr im Rennen 1:20,2. Die Dinger gehen ab wie Raketen und im Video kann man das auch gut erkennen. Man darf nicht vergessen: da sind 260 kg im Einsatz! Es gab einen Sturz und dadurch Rennabbruch - und man sieht wie heftig der Panzer in die Begrenzung einschlägt. Mit 2 Mann das Motorrad wegtragen ist auch nicht drin - zu schwer.

Das ist die Zukunft, keine Frage - und für die Bedingungen und Startschwierigkeiten war es eine gelungene Premiere. Ich glaube alle Beteiligten sind froh, dass dieser massive erste Schritt geschafft ist.

Das muss man sich mal vorstellen: ein Startup, das es vor ein paar Jahren noch gar nicht gab, stellt elektrische Rennmotorräder für ein komplettes Starterfeld auf die Räder und die Apparate performen und sind richtig schnell. Ich muss zugeben, ich bin positiv überrascht. Soviel Speed ausgerechnet auf dem Micky Maus Kurs hätte ich nicht erwartet.

Zum Vergleich: auf der Isle of Man wird auch seit 10 Jahren schon eine Elektrowertung ausgefahren, die TT Zero. Eine Runde - also 60 km. Das ging los mit einem Schnitt von knapp 156 km/h und aktuell ist man schon bei 196 km/h. Das ist natürlich langsamer als die normale Senior TT (216 km/h und 6 Runden), aber immerhin. Man darf nicht vergessen: das sind die zarte Anfänge, ab jetzt wird es ständig besser.

Und wo wir gerade bei Elektro sind: Romain Dumas war wieder im VW ID.R unterwegs - diesmal in Goodwood. Und ist - natürlich - Rekord gefahren: 39,9 sek.! Irre schnell - die schnellste Zeit überhaupt - und das alles zwischen Strohballen. Der Rekord von Nick Heidfeld im McLaren Formel 1 hat 10 Jahre gehalten.

Ja - ich weiß - das passt einigen Leuten überhaupt nicht, dass ich mich so für neue elektrische Technologien begeistern kann.

Aber das ist ja nicht mein Problem.

MotoE | Energica | Sachsenring | MotoGP | TTZero | Goodwood |


Sonntag, 07. Juli 2019

Moto E Premiere.

Gerade eben auf dem Sachsenring.

MotoE |


Dienstag, 15. Mai 2018

Pramac Motorrad Grand Prix Deutschland.

Pramac hat sich die Namensrechte für den deutschen GP Lauf am Wochenende 15.Juli am Sachsenring gesichert.

Wem der Name nichts sagt:

Siena-based Pramac are a world-leading company in the production and supply of power generation systems and material handling equipment, designing and manufacturing light towers, portable and stationary generators, and a full range of material handling products. With a long and illustrious history in racing that first began in 2002 and continues to this day with Alma Pramac Racing in MotoGP™ – podium finishers in 2017 with Danilo Petrucci – Pramac are the perfect title sponsor for the world’s fastest motorcycle racing Championship.

Und wieso Deutschland?

Germany represents a very important market for Pramac also thanks to its deep-rooted presence in the territory, fed by our Stuttgart branch which is celebrating its 25th year of activity.

Ich bin ja ein Freund davon, bei Produktkäufen jene zu bevorzugen, die sich im Motorsport engagieren. Es gab mal eine Zeit, da habe ich nur Tuffi Milch getrunken! ;)

Pramac war mir bisher gar nicht so geläufig - eine gute Gelegenheit sich mal einen Überblick über deren Portfolio zu verschaffen.

Pramac | MotoGP | Sachsenring |


Dienstag, 13. Juni 2017

Zur 90. Nürburgring-Geburtstagsfeier kommt die Nürburgring Classic mit dem Eifelrennen.

Falls am kommenden Wochenende jemand nicht in Le Mans, am Sachsenring oder beim Erzbergrodeo ist: zuhause am Ring ist es auch ganz schön, denn da steht zum ersten Mal die Nürburgring Classic auf dem Programm.

Dicht gepackter Zeitplan besonders auch auf der Nordschleife von Freitag bis Sonntag - also jede Menge Gründe persönlich vorbeizukommen um zu gratulieren.

Classic | Eifelrennen | Geburtstag |


Donnerstag, 08. Juni 2017

90 Jahre Sachsenring.

Der Nürburgring ist nicht der Einzige, der dieses Jahr 90. feiert, denn der Sachsenring wurde auch 1927 eröffnet.

Zur Feier gibt es am Wochenende 16.-18. Juni die Sachsenring Classic für Motorräder und die Liste der angekündigten Zweiradprominenz ist schwer beeindruckend:

Giacomo Agostini - 15facher Weltmeister
Phil Read - 8facher Weltmeister (davon 1 x Formula TT)
Max Deubel - 4facher Weltmeister (Seitenwagen)
Freddie Spencer - 3facher Weltmeister
Johnny Cecotto - 2facher Weltmeister
Carlos Lavado - 2facher Weltmeister
Jan de Vries - 2facher Weltmeister
Dieter Braun - 2facher Weltmeister
Kevin Schwantz - 1 x Weltmeister
Steve Baker - 1 x Weltmeister
Marco Lucchinelli - 1 x Weltmeister
Jon Ekerold - 1 x Weltmeister

Sachsenring | Agostini | Spencer | Cecotto | Schwantz |


Freitag, 30. Mai 2014

Bildblogalarm.

Die BLÖD schreibt zum Rock am Ring Aus:

“Rock am Ring wird nächstes Jahr an einem neuen Ort fortgesetzt. Laut festivalhopper.de sollen die Bühnen an den Sachsenring bei Zwickau umziehen.”

Das hat Festivalhopper tatsächlich geschrieben. Am 1.April 2013. LOL

(Via Rock am Ring - Blog auf FB.)

Tags: RockAmRing | Bildzeitung


Freitag, 02. Dezember 2011

MotoGP @ Sachsenring: läuft!

Während am Ring die Auflösungserscheinungen in Lichtgeschwindigkeit ablaufen, hängt sich der Sachsenring zusammen mit dem ADAC rein, um den MotoGP zu halten.

Scheint geklappt zu haben - die haben noch richtig Benzin im Blut die Ossis. Und das mein ich ausdrücklich mit allem mir zur Verfügung stehenden Respekt!

Hätte mir vor fünf Jahren jemand gesagt, daß ich mal auf die Sachsenringer neidisch würde vom Ring aus, ich hätte ihm einen kräftigen Vogel gezeigt. Aber damals konnte man ja noch nicht ahnen, daß die den Schwachfug wirklich durchziehen.




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring 20832 sucht Sponsor-Partner