Vollansicht

Sonntag, 10. Juni 2018

Prominente winken Formel 1 Rennen ab - was kann da schon schiefgehen? [Update 3]

Sowas z.B.:

In a bizarre end, the chequered flag was waved a lap too early by model Winnie Harlow, only for Vettel to say over team radio: "Tell them not to wave the flag when it's not done." He continued on his way to take it again after the correct 70 laps in the end.

Ja, er ist sein Rennen zu Ende gefahren - aber gewertet wurde das 70 Runden Rennen nach der 68. Runde - so sehen es die FIA Regularien vor, wenn die Zielflagge geschwenkt wird.

Auf der offiziellen Formel 1 Webseite darüber kein Wort - auch bei der FIA nicht - zu peinlich.

UPDATE:

Sebastian Vettel hatte sogar Sorge, dass Fans auf die Strecke laufen könnten.

UPDATE 2:

Daniel Ricciardo hat dadurch seine schnellste Runde an Max Verstappen verloren.

UPDATE 3:

Immerhin auf Twitter kommentiert der offizielle F1 Kanal das Ereignis: #NoHarmDone - also so viel wie: nichts passiert. Na dann.

Formel1 | Harlow | Zielflagge |


Donnerstag, 03. Mai 2018

Die Formel 1 hat Shoey als Marke eintragen lassen.


Sonntag, 27. November 2016

Daniel Ricciardo und Max Verstappen interviewen sich gegenseitig.

Eine ganze Stunde Formel 1 zu schauen kann manchmal eine ziemliche Herausforderung sein.

Nicht so bei diesem Interview zwischen den Red Bull Kollegen Daniel Ricciardo und Max Verstappen - da verging die Stunde wie im Flug - sehr aufschlußreich und unterhaltsam:

youtu.be/7ZI9a0sivBU

(Via.)

Ricciardo | Verstappen | RedBull | Formel1 |


Freitag, 18. November 2016

Das F1 Regenrennen in Brasilien hatte jede Menge Highlights zu bieten, hier zusammengefasst als Onboard.

Großes Kino (via).


Montag, 14. November 2016

Verstappen - Senna - Monaco? Christian Horner vergleicht mit Monaco GP 1984.

Die grandiose Fahrt von Max Verstappen gestern vergleicht Christian Horner mit Senna´s Monaco Grand Prix 1984.

Eine gute Gelegenheit, das Rennen von damals noch einmal aufleben zu lassen - vor allem weil ein gewisser Stefan Bellof im einzigen Nicht-Turbo genauso göttlich unterwegs war:

youtu.be/D8swEjfVku0

Die besten Rennen der Formel 1 sind Regenrennen - das sollte doch zu denken geben. Weniger Grip = bessere Rennen. Achja, die technischen Änderungen für 2017 sind übrigens massiv mehr Grip: breitere Reifen und verbesserte Aero. Weil irgendwelche überalterten Funktionärshonks meinen die F1 wird besser, wenn man sie schneller macht.

Formel1 | Senna | Monaco | Verstappen | Bellof |


Samstag, 01. Oktober 2016

Kartbahn Kerpen soll jetzt doch ersatzlos weggebaggert werden.

Kerpen ist auch nicht mehr das, was es mal war.

Wisst Ihr auf wen Kerpen mächtig stolz ist? Adolph Kolping. Der Mann hat mit Kerpen soviel gemeinsam wie Charles Bukowski mit Andernach: es ist deren Geburtsort.

Die Stadt Kerpen jedenfalls geht voll steil und nennt sich inzwischen Kolpingstadt Kerpen.

Ebenfalls steil, aber im Gegensatz dazu bergab, geht es für die Kartbahn in Manheim, die die Schumachers - und auch Kerpen - weltberühmt gemacht hat. Aber auch Sebastian Vettel hat dort seine Wurzeln und es ist noch gar nicht so lange her, als mir dort Max Verstappen begegnet ist. Aber auch Nico Rosberg oder Lewis Hamilton haben dort bei dem ein oder anderen Rennen ihr Handwerk gelernt.

Eigentlich hatte ich vorausgesetzt, dass Kerpen stolz auf seine Historie ist und sich auch im Sinne des Jungendsports für den Erhalt des Kartclubs einsetzt - aber wie sich rausstellt, lassen Bürbermeister und Rat die Sportler am langen Arm verhungern: statt Erhalt oder Ersatz bringen die Verantwortlichen jetzt eine Entschädigung in´s Spiel, was natürlich totaler Blödsinn ist. Sportler brauchen in erster Linie eine Sportstätte!

Der Club schlägt wenig überraschend - über Facebook - Alarm und bittet um Hilfe. War auch heute im Express.

Noch ist Zeit entgegenzuwirken und je nachdem wo Ihr wohnt macht es auch Sinn die Politiker direkt zu kontaktieren: in Kerpen den Bürgermeister - Dieter Spürck wäre auch auf Facebook - und den Rat, im Rhein-Erft-Kreis Landrat und Kreistag und in NRW die Landesregierung bzw. das Sport-Ministerium.

Oder der RWE Feuer unter’m Hintern machen (Facebook, Twitter), deren Braunkohleabbau der Grund allen Übels ist.

Kartbahn | Kerpen |


Dienstag, 23. August 2016

Volles Haus beim Spa F1 Grand Prix!?

Joe Saward:

André Maes, the long time promoter of the Belgian Grand Prix at Spa, has told the national newspaper La Dernière Heure that the event has already sold 70,000 three-day tickets.

Ordentlich! Das sind nach gängiger 24h und DTM Rechnung 210.000 für das Gesamtwochenende. Aber wie man schon sieht, hat Spa so eine Schönschreibabteilung gar nicht nötig.

This will delight the regional government of Wallonia which has to support the event and cover its losses each year.

Moment mal, Belgien gehört doch meines Wissens nach zur EU? Naja, vielleicht sind die schlauer als die RLP Regierung. OK … das ist ja auch kein Kunststück.

The reason for the hike in ticket sales is very clear: Max Verstappen.

Der Mann ist echt eine Sensation. Und jedesmal direkt Gesprächsthema, wenn ich einem Niederländer begegne und wir auf Motorsport zu sprechen kommen. Was bei mir ja normalerweise ziemlich schnell geht.

Verstappen’s rise has led to interest in reviving the Dutch Grand Prix, which has not been held since 1985, but was a regular fixture on the F1 calendar for more than 30 years. (..) One alternative that has been put forward is to host a Grand Prix at the TT Circuit Assen.

Oh nein, bitte nicht! So eine schöne Strecke, die wäre nicht mehr wiederzuerkennen, wenn sie ge-Formel1’d wird. Und die F1 würde Assen sofort fallenlassen wie eine heiße Kartoffel sobald der Zenit überschritten ist.

Formel1 | SpaF1 | Verstappen |


Donnerstag, 14. Januar 2016

Verstappen im Schnee.

Das ist ganz schön krank, da hindern die Schneeketten auch nichts dran! 👏🏼


Donnerstag, 01. Oktober 2015

Max Verstappen darf jetzt auch Auto fahren.

Denn er hat heute seinen Führerschein bekommen.

Da wäre ich bei den Fahrstunden oder der Prüfung ja gerne dabei gewesen! Einem Formel 1 Fahrer das Autofahren beizubringen stelle ich mir nicht so einfach vor.

Verstappen | Führerschein |


Sonntag, 31. Mai 2015

Wenn der Sohn ohne Führerschein den Vater spazieren fährt.

Auf abgesperrter Strecke. In Monaco. Volle Kanone. Mit Kameras an Bord.

Dann kann es sich nur um um einen Familienausflug der Verstappens handeln!

youtu.be/zKhDNNvoBEg

Verstappen | Monaco | ToroRosso |


Samstag, 10. Januar 2015

Neue Formel 1 Superlizenz.

Die FIA hat mal wieder einen Cunning Plan und will mit schärferen Bedingungen verhindern, dass neue Piloten zu jung im Formel 1 starten. So wie Max Verstappen z.B. als 18-Jähriger in die Saison startet.

Aber wie so oft ist die FIA über das Ziel hinausgeschossen und hier ist mal eine Liste, welche aktuellen Fahrer an dieser Regelhürde gescheitert wären:

Vettel, Button, Alonso, Raikkonen, Massa, …

Tags: Formel1Superlizenz |


Montag, 01. Dezember 2014

Übrig Ns vom Montag.

Tag: ÜbrigNs


Donnerstag, 08. Dezember 2011

Übrig Ns vom Donnerstag.

“Bereits im Herbst seien im Eifeldorf Grüne Hölle etwa 30 Angestellte entlassen worden.”

30? Da haben 30 Leute gearbeitet?

  • Die Firma skidata ist stolz auf ihre Besucher-Aussperr-Systeme am Nürburgring. Wenn der Schuss mal nicht nach hinten losgeht. Liest sich so in dem Dokument, als hätten die 136 (!!) Drehkreuze verbaut. Ich hab die übrigens noch nie im Einsatz gesehen, immer nur rumstehend und nichtdrehend.

  • Yeah, yeah - uh huh? Was war das schön, als der A7 nur einfach ein Schotterparkplatz war. Die stört das noch nichtmal, wenn das keiner “liked” - die machen einfach weiter.

  • Die Engländer haben jetzt die Nase voll vom Ringzirkus und wollen ihre eigene Nordschleife.

  • Weihnachtsbäckerei geht wieder los.




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)