Vollansicht

Sonntag, 02. Dezember 2018

Zu Besuch beim Frikadelli Weihnachstsmarkt in Barweiler.

Beim Frikadelli Weihnachtsmarkt platzt traditionell Barweiler aus allen Nähten - und das war dieses Jahr nicht anders. Zumal letztes Jahr ein Boxenstopp eingelegt wurde und sich dieses Jahr nicht nur Sabine, sondern auch die Bläck Fööss angekündigt haben.

Da bildet sich dann schonmal eine Warteschlange bis zur Bundesstraße:

Mike Frison / renn.tv

Aber hat sich gelohnt - die 8. Ausgabe gewohnt Vollgas und viele bekannte Gesichter mit Klaus natürlich voll in seinem Element.

Mike Frison / renn.tv

Mike Frison / renn.tv

Mike Frison / renn.tv

Mike Frison / renn.tv

Der Preis für die weiteste Anreise ging gefühlt an Norbert Siedler und auch sonst eine schöne ausgewogene Mischung von Gästen von beiden Seiten des FIA Zauns.

Eine große Ring- und Motorsportfamilie, das merkt man deutlich bei Festen wie diesen. Danke für den tollen Event, die Stimmung und die Top Verpflegung!

Frikadelli | Weihnachtsmarkt | Barweiler | Sabine | Schmitz |


Sonntag, 18. November 2018

Am 2.Dezember ist in Barweiler wieder Frikadelli Weihnachtsmarkt.


Freitag, 10. November 2017

Frikadelli Weihnachtsmarkt fällt dieses Jahr leider aus.

Von der Team Homepage:

Aus privaten Gründen müssen wir den Frikadelli Weihnachtsmarkt 2017 leider absagen. Wir bedauern dies sehr und möchten Euch jetzt schon für den 2. Dezember 2018 einladen, dann findet der nächste Frikadelli Weihnachtsmarkt wieder in gewohnter Form bei uns in Barweiler statt.

Das war sicher kein leichter Entschluss, denn Klaus, Sabine & Co. lieben ihren kleinen Barweiler Weihnachstmarkt und für Viele aus Motorsport und Region gehört er schon zur Tradition in der Feiertags-Vorbereitung. Es hätte die 8. Ausgabe werden sollen.

Drücken wir die Daumen, dass nichts Schlimmes passiert ist und alles schnell wieder in Ordnung kommt.

Frikadelli | Weihnachtsmarkt | Barweiler |


Samstag, 14. November 2015

Übrig Ns vom Samstag.

Die GTLM Version vom neuen BMW M6 sieht ziemlich furchterregend aus.

Jim Glickenhaus bringt 3 Autos zum 24h-Rennen 2016: den P 4/5C und zweimal SCG 003C. Beeindruckend! Das sind Eigenkonstruktionen! Echter Sportsmann mit Benzin im Blut. Und natürlich genug Geld auf dem Konto.

Am Samstag den 5.12. findet zum 6.Mal der Frikadelli Weihnachtsmarkt statt. Natürlich in Barweiler bei Frikadelli Racing.

Wie geht’s eigentlich dem Audi? Zumindest ist er nicht ganz alleine mit den vielen Italienerinnen (hinten links!)

Ergebnisse der Rallye Köln-Ahrweiler nach WP gelistet.

Ok Edeka, I’m sold!

Angeblich sollen mit einem Pagani Zonda Revolucion eine 6:30 gefahren worden sein. Ohne Video, dafür aber mit Tempolimit?

UPS gibt viel Geld für Werbung aus - auch via Motorsport Sponsoring. Immer auf der Suche nach Aufmerksamkeit und gutem Brand Image. Was wenn UPS - bei der gleichen Zielgruppe - aber megamässig verkackt und es dem Geschädigten gelingt es viral der Welt mitzuteilen? Da nützt die ganze Werbung nichts mehr, hätten sie mal besser vernünftig ihren Job gemacht.

Was wäre das schön, wenn der Erftlandring in Kerpen-Manheim genauso wie heute erhalten werden könnte. So eine geschichtsträchtige Bahn kann man doch nicht einfach verlegen!

Die Liste der Abgasproblemautos von VW wird langsam unübersichtlich.

BMWM6 | FIAGT3 | Glickenhaus | Frikadelli | Audi200 | RallyeKAW | Pagani | Erftlandring | Dieselgate |


Sonntag, 07. Dezember 2014

Wir müssen draußen bleiben?!

Jetzt ist ja wieder Weihnachtsmärkte-Zeit, da kam ein paar Versprengten die Idee nach Kaiserslautern zu fahren. Schließlich hatte sich auch Malu Dreyer angemeldet.

Ich hab noch nie vorher gehört, dass jemand von der Polizei davon abgehalten wurde einen Weihnachtsmarkt zu besuchen. Aber in Kurt Beck’s Königreich ticken die Uhren bekanntlich anders - seht selbst.

Aber starke Aktion wieder! Die jämmerliche Reaktion unserer angeblichen Volksvertreter zeigt doch wieder nur, wie sehr sie mit dem Rücken an der Wand stehen.

Tags: Weihnachtsmarkt | MaluDreyer | Versprengte |


Freitag, 08. November 2013

Übrig Ns vom Freitag.

Tag: ÜbrigNs


Freitag, 07. Dezember 2012

3.Frikadelli Weihnachtsmarkt am Samstag.

Morgen ist wieder Weihnachtsmarkt in Frikohausen - schon der Dritte! Ab 11:30 Uhr geht’s los und so sah das letztes Jahr aus:


Dienstag, 13. November 2012

Die NAG hätte auch gern Insolvenz.

Am Freitag war noch tolle Lavagrubeneinweihung (die wurde angeblich für 400.000 Euro mit Beton NAG’d), jetzt auf einmal das:

NAG Insolvenz zum 1.Dezember

Und zwar in Eigenverwaltung. Und Schutzschirmverfahren.

Damit kommen sie meiner Meinung nach nicht durch, weil:

“… die Sanierung des Schuldners darf nicht offensichtlich aussichtslos sein.”

Der Aufschlag kam von der NAG über den Spiegel und die Insolvenzverwaltung hampelte sich in der Defensive dann das hier zusammen. Stellt sich raus, L/R wollten noch bis 2014 den Ring weiterschröpfen - können wir nur froh sein, daß DAS nicht unterschrieben wurde.

Dann ging auf einmal alles ganz plötzlich und die Verlegung des NAG Firmensitzes nach Düsseldorf vor zwei Wochen ist sicher reiner Zufall. Und daß die 2010er Bilanz auch noch nicht veröffentlicht wurde bestimmt ein bedauerliches Versehen.

Der Herr Steinkühler sagt schonmal definitiv die Formel 1 ab. Wähnt sich wohl schon im Schutzschirmverfahren, da kann ihm dann keiner was. Jetzt schadensersatzmäßig und so.

Zumindest erklärt das jetzt, warum der Nürburgring Eventkalender so abrupt im Oktober aufhört. Also der, der im November 2011 veröffentlicht wurde.

Das war in der Ganzjahresdestination auch schon mal anders, inklusive Wunschdenken. Da wurden Fußball, Judo, Karneval und echte Kamele angeschleppt auf Deubel komm raus. Und natürlich Weihnachtsmarkt, der Riesenspaß für die ganze Familie. Mit Schlittschuhbahn und Weihnachtsmann. Aus echtem Plastik.

Und Spastelruther Katzen - oder noch schlimmer Sissi & Ludwig.

“m Dezember 2010 gibt der Nürburgring den Auftakt für die neue Veranstaltungsreihe ring°kultour. Künstler aus verschiedenen Musikrichtungen wie Musical, Swing oder Gospel präsentieren eigene Stücke und sorgen für Sonntagnachmittage voller Emotionen, Klänge, die berühren und jede Menge Spaß. Mit dabei sind Swing-Star Tom Gaebel, Musiklegende Thomas Anders, sowie Kathy Kelly, die Frontfrau der Erfolgsband The Kelly Family.” (NAG Pressemitteilung)

Und die neue Falken Motorsport Agentur Dederichs Reinecke hat so getextet:

“ Für Shows, Konzerte und Sportveranstaltungen jenseits der Rennstrecke bietet die ring°arena den perfekten Rahmen. Nachdem hier bereits im Januar ein großes Hallenfußballturnier und ein Abba-Konzert für Begeisterung sorgten, werden Ende Februar Deutschlands beste Judo-Kämpfer bei der 1. Offenen Deutschen Meisterschaft auf die Matte gehen.”

Und wir so.

Im Gegensatz zum DSK Verein bzw. dessen Vorstand Karl-Friedrich Ziegahn, der den Ringbestattern unterwürfig die Füße geküsst hat:

“Am schönsten aber war erneut, dass sich alle beim DSK bildlich gesprochen ‚die Klinke in die Hand gaben’. (..), Jörg Lindner, Jockel Hilgeland und viele, viele weitere Macher des Motorsports (..)”

Da war Peter Meyer vom ADAC deutlicher, hat in seinem Brief an Hendrik Hering und Kurt Beck deutliche Worte gefunden:

“Mit zunehmender Sorge muss ich als Präsident des ADAC zur Kenntnis nehmen, dass die ´Privatisierung´ des Nürburgrings an branchenfremde Dritte zu Lasten der Veranstalter von Motorsportveranstaltungen ungehindert fortschreitet.”

Wie gesagt - vor zwei Jahren.

Und Kurt Beck? Phantasierte davon, den Nürburgring “auf einen guten Weg gebracht” zu haben. Das Hirngespinst hab ich ihm damals auch schon vorgerechnet.

Aber er gibt der NAG mit Jörg Lindner und Kai Richter grünes Licht den Ring kaputt-zu-experimentieren:

“Wir müssen jetzt experimentieren und herausfinden, mit welchen Formaten können wir in der Region erfolgreich sein.”

Einige wussten damals schon, daß das nichts wird - den anderen dürfte es so langsam dämmern. Und die berechnenden Profiteure stricken sich schon die Ausreden passend. Ich hör in letzter Zeit häufiger “Wenn ich’s nicht mache, macht’s doch ein anderer.” Quasi der selbstausgestellte Freibrief für alle Schandtaten.

Das wird nur noch getoppt durch das SPD Rudelklatschen am Wochenende. Kein - KEIN! - Wort über den Ring, während sich die Heuchler durch die Hintertür schleichen. Was für eine feine, feige Gesellschaft:

Schießen von hinten und gehen nichtmal zur Beerdigung.


Sonntag, 04. Dezember 2011

Weihnachten in Frikohausen.

Danke an alle Frikadellis, Sabine und Klaus für den tollen Weihnachtsmarkt heute in Barweiler.

Hier ein paar Bildchen dazu:

Richtig was los und das Wetter für die Eifel ganz ok. Irgendwann muß es ja mal regnen.

Der Chef von dat Janze - alles fest im Griff.

Sabine kümmert sich um die Tombolagewinne.

Dicke Socken können bei dem Wetter nicht schaden.

Pilzpfanne - lecker!

So ein Rennlaster-Vorzelt ist vielseitig einsetzbar.

Dem Poldi ist ein Pferd über den Fuß gefahren, da braucht er extra viel Zuneigung. Kriegt er auch :)


Montag, 14. November 2011

Übrig Ns vom Montag.

Ein Detail ist zum Beispiel die stramme Preiserhöhung von 250 auf 360 Euro (4er Team 24h). Also kaum erwähnenswerte 44%.

Das 8er Team mit Box kostet krasse 800 (!!) Euro.

Auf Facebook machen sich die (Ex-) Teilnehmer Luft. Die Begründung ist auch krass:

Rad am Ring konnte bislang noch nicht kostendeckend organisiert werden. Eine erhebliche Erhöhung war aus unserer Sicht deshalb unumgänglich.

Unumgänglich? Diese Argumentation kennen wir doch. Das ist das neue alternativlos.

Die Herren Verbandsbürgermeister Häfner und Romes haben sich tatkräftig engagiert, um in Düsseldorf für den Weiterbau der A1 zu demonstrieren. Die beiden haben den ring°killern im Namen ihrer Verbandsgemeinden schön den roten Teppich ausgerollt.

  • Interessantes Urteil zum Thema “Mehrfacheintrittskarte” - dürfte nach meiner laienhaften Abschätzung auch bei den Tourifahrten gelten. (Danke Jörg!)

  • Auch Touristenfahrten: die Erlärung für die Preiserhöhung:

Die Preise wurden 2011 angehoben, da die Instandhaltungs- und Betriebskosten in den Jahren zuvor nicht an die Kunden weitergereicht wurden. Im laufenden Betrieb 2011 wurde jedoch klar, dass die Preiserhöhung die anfallenden Kosten nach wie vor nicht abdeckt. Die Maßnahmen zum Erhalt der Sicherheitseinrichtungen, die allgemeine Instandhaltung der Strecken, die Pflege der Grünanlagen sowie die allgemeine Kostensteigerung sind Gründe dafür, dass die Preise 2012 moderat angehoben werden müssen. Damit können anfallende Kosten gedeckt und die Touristenfahrten wirtschaftlich profitabel betrieben werden. Wir hoffen hier auf Euer Verständnis und stehen für weitere Fragen natürlich zur Verfügung.

Also soweit ich informiert bin, ist weder die Nordschleife länger geworden, noch die Grünanlagen grüner. Und wenn man die Preiserhöhungen der letzten 10 Jahre mit der normalen Entwicklung vergleicht, dann muß das entweder ein enormes Zuschußgeschäft gewesen sein, oder die Kostenbasis hat sich kürzlich massiv erhöht. Ich tippe mal auf letzteres - sind ja auch ein paar Geschäftsführergehälter zu bezahlen.

a) Nürburgring: “… Ferienpark der Superlative …”

b) Biggesee: “Auf einem knapp 50.000 Quadratmeter grossen Grundstück am Biggesee plant MI Haus eine neue exklusive Ferienanlage mit einem Hotel, Ferienhäusern und Ferienappartements.”

Da war doch was!

Der hier ist auch gut - bzw. präzise:

“Geschwindigkeit und Präzision sind nicht nur im Motorsport Erfolgsgaranten. Auch beim Hausbau legen wir darauf größten Wert.”

(Fehler mitkopiert.) Na dann.


Mittwoch, 29. Juni 2011

Der elitäre Verein der gemeinnützigen Nürburgringfreunde.

Die Freunde des Nürburgring haben mich kurzerhand von ihrer Facebookseite verbannt, nachdem ich mir erlaubt habe, auf ein paar Widersprüche hinzuweisen. In der folgenden Diskussion habe ich auch geduldig Fragen beantwortet, doch plötzlich waren alle meine Texte gelöscht und mein Account geblockt.

Das sieht für mich jetzt so aus, einen Post kann ich nicht mehr abschicken:

Hatte ich so in Facebook bisher auch noch nicht, wieder was Neues gelernt.

Der Verein stellt sich selber so dar:

“Wir rufen alle, die diese Ziele unterstützen und dem Nürburgring und der Eifel eine gute Zukunft wünschen, auf, sich daran zu beteiligen und bei den Freunden des Nürburgring mitzuwirken.

Und den Vorsitz übernimmt Fred Pretz (SPD), der auch als Präsident des Sportbund Rheinland sicher engen Austausch mit Kurt Beck und seinem Regime gewohnt ist.

Alles in allem also keine Überraschung.

Gemeinnützigkeit definiert sich übrigens so:

“„Eine Körperschaft verfolgt gemeinnützige Zwecke, wenn ihre Tätigkeit darauf gerichtet ist, die Allgemeinheit auf materiellem, geistigem oder sittlichem Gebiet selbstlos zu fördern.”

Selbstlos - nee, iss klar.

Achso, mein gelöschter Eintrag, der die Diskussion in Gang setzte, liest sich so:

“Ziel .. des Vereins ist es .. neue Möglichkeiten zu erschließen.”

Genau das ist es doch, das den Nürburgring in den Ruin getrieben hat. Veranstaltungs-Experimentiererei bis zum Abwinken und damit die Rennstrecke der Lächerlichkeit preisgeben. Karneval im November, American Rodeo, Abba Coverband, Judomeisterschaften, Stunt Show, Harleytreffen, Familienfest, Schlagerfestival, Nabucco-Oper, Weihnachtsmarkt, Michael Ammer, Hallenfußball, Sissi & Ludwig, …. Alles dagewesen, alles gefloppt. Jedes weitere Experimentieren ist das todsichere Rezept, den Nürburgring endgültig zu killen. Auf Save The Ring kann man gut nachlesen, wie die Öffentlichkeit über die Entwicklungen denkt.

Wenn Ihr wirklich Ringfreunde seid, dann helft Ihr beim Verteilen von Save The Ring Aufkleber, statt Euch mit VIP Kärtchen und Schnittchen umgarnen zu lassen.

Der Rest meiner Texte ist wohl verloren, ich jedenfalls habe es nicht gespeichert. Vielleicht sollten die sich das mit Facebook nochmal überlegen, so diskussionsscheu wie sie sind.


Samstag, 11. Dezember 2010

Ein winterliches Ausflugsziel für Groß und Klein.Aus der Jubelabteilung:

Die Freude ist groß, denn die Weihnachtsferien stehen vor der Tür. Vom 10. bis 12. Dezember 2010 lädt der Nürburgring zum 1. Weihnachtsmarkt in das Eifeldorf Grüne Hölle ein ... Ein winterliches Ausflugsziel für Groß und Klein. Auch bei eisigen Temperaturen ist hier für Winterspaß in weihnachtlicher Atmosphäre gesorgt. Das Eifeldorf Grüne Hölle am Nürburgring verwandelt sich in eine glitzernde Weihnachtswelt und stimmt die Region auf das Weihnachtsfest ein. Zahlreiche Buden, Leckereien für jeden Geschmack, eine Icebar und vieles mehr machen den ersten Weihnachtsmarkt im Eifeldorf zu einem lohnenden Ausflugsziel - direkt an der legendären Rennstrecke in der Eifel.

Mein persönliches Urteil nach dem Besuch heute:

der trostloseste Weihnachtsmarkt der Welt.


Montag, 06. Dezember 2010

Frikadelli Weihnachtsmarkt hat Barweiler eingeheizt.Schönes und authentisches Highlight im überraschend harten Winter: der Frikadelli Weihnachtsmarkt. Mit echtem Frikolaus für die Kleinen!
Mittwoch, 03. November 2010

1.Frikadelli Weihnachtsmarkt: 5.Dezember in Barweiler.Gute Eifelluft gepaart mit ein paar gepflegten Kölsch sorgt für die besten Ideen und so laden die Frikadellianer zum großen Weihnachtsmarkt ein. Die Email von Sabine kam grade ganz frisch rein: alle sind herzlich in Barweiler willkommen und brauchen außer guter Laune nichts mitbringen! Klingt schwer nach Pfichtprogramm ;)




Neue renn.tv Einträge:
Gesamten Blog komplett anzeigen (Überschriften)

Studie AG Japan Mercedes Hartmann Hotel am Tiergarten - Café und Restaurant direkt am Nürburgring Wochenspiegel Live - Die Onlineausgabe Ihres Anzeigenblatts
Fahrzeugbeschriftungen Teil und Vollverklebung. Folieren statt Lackieren. Glastec Racing Tearoffs Reifen Schlag Nürburgring - Rennreifen am Ring Freiberger Sicherheitssysteme, Köln-Sülz
Das Buch zum Rennen 24 Stunden Nürburgring Save The Ring! 20832 sucht Sponsor-Partner 20832 sucht Sponsor-Partner